HaarÖl       Tests  |  Marken  |  Wirkung  |  Erfahrungen  



Meistverkaufte Haaröle hier klicken
(Amazon)


"Der Glanz von Silikon ist trügerisch... "    (Salon Schnittstelle, Hannover)


Das schmierige Geschäft mit den teuren "Silikonölen"

Haaröle sind zur Zeit der Verkaufsrenner. Die Wirkung kommt jedoch nicht von dem minimal enthaltenen "Alibi-Ölanteil" sondern durch umstrittene Silikone und Silikonverbindungen.

Beispiele:
Moroccanoil
|  Wella SP Luxe Oil | Orofluido Beauty Elixir

Tausende Friseure lassen sich bis heute durch millionenschwere PR-Aktionen auf Friseurmessen ködern (Moroccanoil) um die Fläschen im edlen Design mit extrem hohen Provisionen im Salon anzubieten.

Andere Friseure warnen eindringlich vor der Verwendung silikonbasierter Haaröle wie z.B. die Salons Salon Haarscharf, Ruth Goertz, Leusche-Weigel oder Coupers Friseure.

Kaum Arganöl

Hauptsächlich bestehen diese Öle jedoch nicht hauptsächlich aus teurem Arganöl, wie die Werbung vermuten lassen könnte, sondern aus billigen, erdölbasierten Stoffen, darunter wasserunlösliche Silkone wie z. B. Dimethicone (Moroccanoil)  oder Dimethiconol (Wella SP Luxe Oil und Orofluido Beauty Elixir).

 

Sie legen eine Schicht um das Haar und die Haare wirken zwar äußerlich glänzend und gepflegt, aber die Verwendung hat viele Nachteile, siehe rechts >>>

 

Splissbildung und Haarbruch

Da durch die Silikonschicht keine Pflegeprodukte mehr an das Haar heran können, werden die Haare immer trockener und es kommt vermehrt zu Spliss un Haarbruch. Abhängig vom Haartyp so massiv, dass nicht mal mehr Silikon die ganzen kascheren kann.

Austrockung der Haare

Die Silikonschicht läßt nichts mehr durch, auch keine Pflegeprodukte. Oft wird die Haarstruktur porös, die natürliche Widerstandsfähigkeit der Schuppenschicht lässt nach. Der Anwender merkt nichts von der Austrocknug, da die Silikonschicht alles abdeckt.

Build-up-Effekt (Aufbau-Effekt)

Wenn silikonhaltige Produkte, insbesondere Haaröle mit Silikon, lange verwendet werden, können sich die Silikonschichten "aufbauen". Das merkt man an kraftlos herunter hängenden Haaren, die sich einfach nicht mehr frisieren lassen. 

Kopfhaut /Schuppen

Silikon lagert sich auch auf der Kopfhaut ab. Dort führt die Dauerbelastung in vielen Fällen zu massiven Schuppenproblemen. Auch Haarausfall kann entstehen, da die Sauerstoffregulierung der Haut nicht mehr funktioniert.

Ein Umstieg auf silikonfreie Produkte löst meistens alle diese Probleme.






Preiswerte Alternative zu umstrittenen "Silikonölen" hier klicken


Meistverkaufte Haaröle bei Amazon




Umstrittenes "Wunder-Öl"
für ca. 54 EURO (100ml)

 

Argan-Öl ohne Zusätze
für ca. 9 EURO
 (100ml)

Das vielseitige Öl, das aus Marokko stammt gibt es schon lange und wird vor allem als Speiseöl und auch als kosmetisches Pflege-Öl für Haut und Haare verwendet.

Im Gegensatz zu Moroccanoil besteht das im Handel erhältliche Arganöl zu 100% aus Arganöl. Es kostet ca. 9 Euro pro 100 ml.

Es enthält keine umstrittenen Zusatzstoffe, Konservierungstoffe oder gar Silikone.



Unten: Auszug aus einem Beauty-Forum (Nicht-Friseure)





    Natur und Bio-Links!