Frisuren-Trends:   Pony   

Neu: Stenciled Hair! ...mehr

Die ewige Ponyfrage:

Wie lang darf´s denn sein?

Leider gibt es darauf keine allgemeingültige Antwort.

Es kommt auf verschiedene Gesichtparameter und die aktuelle Haarlänge an, ob der Pony besser lang, kurz oder asymetrisch getragen werden soll.Im Zweifelsfall sollte man sich immer auf das einfühlsame Gespür eines guten Friseurs verlassen. Hier zur Übersicht sechs Variationen angesagter Ponys und viele weitere Infos rund um den Pony!

 



 

Pony-Trend    2017 

Diese Pony´s sind
momentan angesagt!










1. Rundpony

Dieser runde Pony geht fast übergangslos in die Seitenpartien über und bildet einen Halbbogen. Aktuelle Trägerinnen dieses Pony-Styles sind bzw. waren die Popsängerin Sarah Connor, Eva Padberg und Heidi Klum

Achtung: Dieser Haarschnitt erfordert sehr viel Präzision und kann daher nur von sehr versierten Hairstylisten geschnitten werden (Top-Adressen siehe HairWeb-Salon-Guide). Regelmässiges Nachschneiden Pflicht!



2. Retro-Kurzpony   (auch "Vokuhila-Pony")

Er harmoniert geradezu ideal mit den angesagten Retro- und Hippie-Outfits. Der mutig-kurze und gerade Pony kann insbesondere in Verbindung mit langen Haaren zum kontrastreichen Blickfang werden. Erste Trägerin dieses kultigen Ponys war übrigens Bettie Page, ein bekanntes Pin-up-Girl aus den Fünfziger Jahren. Siehe auch Rockabilly-Style und Emily-Strange-Style >>>

 

3. Longpony



 


Umso länger und fransiger, desto mehr im Trend (siehe Fotos). Auch mit diesem Style kann z.B. eine hohe Strin ideal kaschiert werden.
     Keira Knighley (Mitte) | Links: Schauspielerin Milla Jovovich für MANGO             © Mango



4. Asymetrischer Pony

Nicht nur bei Models en vogue: Der schräg angeschnittene Pony.
Wichtig dabei: Die Gesichtsform sollte eher länglich oder oval sein
und das Outfit sollte zum stylishen Look passen .

Beispielfoto rechts: Lisa Lövbrand (Robbie Williams "Neue")



5. EMO-Pony

Ebenfalls asymetrisch aber noch aktzentuierter.
Die Haare fallen auf der "langen" Seite weit in das Gesicht hinein...mehr über "Emo-Styles"




6. Contrast-Pony

Der Pony ist mit einer anderen Farbe farblich abgesetzt. Das können Naturtöne bis hin zu knalligen Farbakzenten sein. Das ganze geht auch mit einem entsprechenden Haarteil, nur Pony oder auch mit farbigen Seitensträhnen - siehe Abbildungen unten

Fotos links: Verlocke! ponyME

(gefunden bei Amazon)

 



Weitere Pony-Variationen





Mehr Star-Pony´s


Typberatung

Runde / breite Gesichtsform / maskuline Gesichtszüge

Hier sollte man ganz auf die klassische "Stirngardine" verzichten und die vordere Haarpartie besser zur Seite kämmen. Auch bei harten und maskulin wirkenden Gesichtszügen ist eine Ponyfrisur tabu.

Hier empfehlen sich schmeichelnde asymmetrische Frisuren, z.B. mit schrägem Seitenscheitel oder einem kürzerer Fransenschnitt, bei dem ein paar Haarfransen zipfelig ins Gesicht fallen. Eine freie Stirn macht das Gesicht optisch länger und schmaler.


Bob-Pony?

Faustregel für den Pony bei einer Bobfrisur: Umso kürzer die Seitenhaare, umso länger darf der Pony sein. Zu einem Long-Bob zum Beispiel passt also niemals ein langer Pony.

Tipp: Kostenloser Pony

Bei vielen Friseuren ist das Ponyschneiden kostenlos. Im Zweifel einfach mal nachfragen - gute Friseure in deiner Nähe findest du hier im HairWeb-Salon-Guide




Video: Perfekter Pony...


 


Pony zu kurz?   Da helfen spezielle Pony-Haarteile oder Clip-in-Extensions...mehr


Frisuren-Trends 2017

Das ist angesagt! HairWeb zeigt auf über 1.000 Seiten die aktuellen Haar-Trends und Haarfarben für Frauen, Männer und Kinder. Egal ob lange oder kurze Haare: Lass dich durch zahlreiche Fotos, Bilder und Videos inspirieren und finde heraus, was wirklich zu dir passt!

Friseure entdecken hier die neuen Trends und lernen durch Beispiele, Tricks und die richtigen Profi-Tools die perfekte Umsetzung im Salon.