Bob  Trends   2017

Der "Bob"

Schon seit den alten Ägyptern ist dieser Klassiker unter den Trendfrisuren in den Frisuren-Charts ganz oben zu finden. In den 20ern feierte der klassische Bob Premiere, wurde in den 50ern als Pageboy (siehe unten) wiederentdeckt. 1963 machte der englische Friseur Vidal Sassoon die Frisur . ...weiterlesen

 

Links: Gute Friseuradressen  
 

 


Bob - Historie


Klassischer Bob

Der Siegeszug des Bobs begann in den 20er Jahren. Dieser klassische Bob wurde damals auf ...mehr

Pagenkopf (engl. Pageboy)

Dieser Style war sehr populär in den 50er and 60er Jahren. Der Begriff "Pagenkopf" kommt übrigens vom ...mehr




Styling-Tipps für einen perfekten Bob

Die Haare sollten möglichst nicht die Schultern berühren. Grund: Wenn sie auf die Schultern fallen, sitzt der Bob nicht mehr. Auch Wichtig: Die Stufung, die den Haaren mehr Bewegung und Lebendigkeit verleiht. Mit Haarwachs oder Haargel kann man zusätzlichen Pepp in diesen Style bringen.

Faustregel für den Pony: Umso kürzer die Seitenhaare, umso länger darf der Pony sein. Zu einem Long-Bob passt also nicht unbedingt ein langer Pony.


Colorationen, wie akzentuierte Downlights oder Strähnchen mit der neuen Painting-Technik geben auch dem Bob den letzten Schliff und setzen zusätzliche modische Highlights.

Fotos: Patricia Arquette (links)
Das  neue Bond-Girl Gemma Arterton (oben rechts)
Audrey Tautou (frz. Schauspielerin)

 

Links: Gute Friseuradressen  
 





Frisuren-Trends 2017

Das ist angesagt! HairWeb zeigt auf über 1.000 Seiten die aktuellen Haar-Trends und Haarfarben für Frauen, Männer und Kinder. Egal ob lange oder kurze Haare: Lass dich durch zahlreiche Fotos, Bilder und Videos inspirieren und finde heraus, was wirklich zu dir passt!

Friseure entdecken hier die neuen Trends und lernen durch Beispiele, Tricks und die richtigen Profi-Tools die perfekte Umsetzung im Salon.