Historie  der  Haare  &  Frisuren   30er  und  40er  Jahre


30er Jahre

 

Einen Höhepunkt bei den Frauenfrisuren bildet ab Mitte der Dreißiger Jahre die tief in den Nacken gezogene, nach oben eingeschlagene Olympiarolle. Auch die durch die Filmindustrie verbreitete Page-Boy-Frisur (Bob) muss in diesem Zusammenhang genannt werden.

Mit ihrer nach innen geschlagenen, geraden Kontur im Nackenbereich trifft sie, kombiniert mit der Olympiarolle, den Geschmack der jungen Generation auch in Deutschland.

© "Groß, dunkelhaarig, steht auf Blondinen." So wurde 1933 der Schauspielerin Fay Wray (Foto links) ihr neuer Filmpartner beschrieben. Sie tippte zunächst auf Cary Grant, doch es wurde ein anderer: Der berühmteste Kino-Gorilla aller Zeiten: King Kong!

 

Die Frisur unten gewann den 1. Preis bei der Hairdressing Fashion Exhibition in London 1935. Der Style zeigte den Trend zu kurzem Haar mit freigelegter Ohren- und Nackenpartie. Gefärbt wurde damals mit Farbpigmenten, die in die Fixierung. gegeben wurden.

 


Weitere, neue technische Hilfsmittel wie zum Beispiel elektrische Haarschneidemaschinen und Trockenhauben erleichtern den Coffeuren ihr Handwerk.


Foto links: Renee Zellweger mit Retro-Bob
Foto unten rechts: Schauspielerin Lilian Harvey

 


1936
kam es außerdem in Mode, die Stirnhaare zu kleinen Löckchen zu krausen und die Deckhaare in einer einfachen Nackenrolle zusammenzufassen. Die Haare wurden ab jetzt auch wieder länger getragen.

Gegen Ende der dreißiger Jahre kämmte man oft die Locken der Deckhaare hoch und frisierte seitlich die schulterlangen Haare zurück, wobei die Locken lose in den Nacken fielen. Die Ohren mussten stets frei bleiben.

Foto oben: Jean Harlow - das "Sexsymbol" der Dreißiger Jahre
Foto unten: Betty Grable - Ikone der Vierziger Jahre













Links: Perücken der 30er und 40er | Aktuelle Frisurentrends




Und heute? Was ist jetzt im gerade trendy? Alle Infos hier


20er Jahre und 40er Jahre



Related Links


Literatur zum Thema


Von der Kunst Locken auf Glatzen zu drehen
Der Schönheit verbunden - Friseure & Barbiere
Stilkunde Frisuren