Alles  Über   Fußballer - Frisuren !



Ohne Hipster-Bart zur EM

Nehmen wir mal die Italiener heraus, die haben seit jeher eine Rasier-Allergie: In vielen Fußball-Mannnschaften Europas trugen mehr als die Hälfte der Spieler trendigen Vollbart. England liegt in der gefühlten Vollbartdichte ganz vorne, gefolgt von Schweden, Portugal, Kroatien, Island und Spanien (Foto rechts: Gerard Piquet, Mann von Shakira).


Foto rechts:

Wild und ungezähmt - der isländische Fußball-Wikinger Birkir Bjarnason (Foto rechts).

 

Im deutschen Team trug man während der EM 2016 maximal einenn flaumigen Kinnbart oder den bewährten Dreitagebart, darunter Weltmeister Mats Hummels, Boateng, Mustafi oder Höwedes.

Woran das liegt? Deutsche Kicker waren noch nie die ganz mutigen Hipster wenn es um´s Äussere geht.

Wer zum Beispiel auf dem Spielfeld mehr als einen Tropfen Haargel trägt gilt hierzulande schon mal als eitler Snob á la Christiano Ronaldo. Als Mario Gomez 2008 mit einer Gelfrisur bei den Bayern auftauchte titelte die Netzzeitung:  «Mario braucht ne halbe Stunde für's Haar»



Das waren die Kinderfrisuren unserer EM-Kicker! (EM-Aktion von Kinder-Schokolade)
Welcher Spieler steckt hinter welchem Kinderfoto? Zum Auflösen klicke auf das Foto!







Ronaldos Frisur: Die "Silikon-Matte"

Praktisch unbeschädigt übersteht Ronaldos Frisur unzählige Kopfbälle, harte Zweikämpfe und sogar frisurzerstörende Hitzeschlachten. Selbst beim Schlußpfiff sitzt zum ungläubigen Erstaunen der Fans noch immer jede Strähne an ihrem Platz. Fest steht: Kein handelsübliches Haargel kann das leisten. Befragte "Haarklempner" haben für das Rätsel eine Lösung: Der Fussballstar muss sich die Haare vor dem Spiel mit einem ganz speziellem Silikon-Produkt frisiert haben...



1:0 für Breitner!

Paul Breitner hatte ihn schon immer. Aber er war damals der einzige Spieler, der einen solch imposantes Gestrüpp über das Feld schleppte. Aber auch wenn sich bisher nur wenige deutsche Kicker den "Breitner-Look" zulegen - der Trend zum Bart, insbesondere dem gepflegtem Vollbart, hält unaufhaltsam Einzug in die internationale Fußballwelt.

Prominentes Beispiel: Der Portugiese Raul Meireles, siehe Foto rechts.

Alles über den neuen Bart-Trend hier klicken









So bekommt man einen coolen Fußballer-Style hin!
 (by Slikhaar Studo /DK)





 

 

Silikon-Matten und "Gesichtspullover"

Praktisch unbeschädigt überstehen die Frisuren die beiden Torjäger der EURO 2012, Cristiano Ronaldo und Mario Gomez unzählige Kopfbälle, harte Zweikämpfe und sogar frisurzerstörende Hitzeschlachten. Selbst beim Schlußpfiff sitzt zum ungläubigen Erstaunen der Fans noch immer jede Strähne wie betoniert an ihrem Platz.

Fest steht: Kein handelsübliches Haargel kann das leisten.  Von HairWeb befragte "Haarklempner" haben für das Rätsel eine Lösung: Die Spieler müssen sich ihre Haare vor dem Spiel mit einem ganz speziellem Silikon-Produkt frisiert haben.

Rooney - Der englische Torjäger Wayne Rooney soll angeblich vor einem Jahr 30.000 Pfund für eine Haartransplantation ausgegeben haben. Kaum zu glauben, trägt er doch dieses Jahr einen relativ haarbefreiten Undercut.

Pferdeschwanz Wer einen trägt, fällt auf - und zwar nicht nur wegen der ungewöhlichen Frisur. Der Engländer Andy Carroll und der Schwede Zlatan Ibrahimovic zählen zu den absoluten Top-Spielern ihrer Mannschaft.

Vollbärte immer noch trendy: Bei der deutschen Nationalmannschaft traut sich seit Breitner (siehe unten) noch immer keiner zum "Gesichtspullover". Dagegen fallen viele Italiener, Portugiesen und Griechen mit mehr oder weniger gepflegten Vollbärten auf. Der Grieche Georgios Samaras setzt hier vielleicht einen neuen Trend: Er frisiert sich seine Haarpracht mit Schuhcreme - siehe Link

Link: Stars mit Vollbart

Links zu "haarigen" Artikeln über EM-Frisuren

Die edelsten und desaströsesten EM-Frisuren (Standard)
(mit überflüssigen Kommentaren von Udo Walz)

Georgios Samaras liebt Schuhcreme in den Haaren (Express)

EURO-Fussballer mögen´s kurz (WELT)

Irokesen, Matten und wandelnde Geltuben (FOCUS

 

Raul Meireles liebt Bart




Italiens Topstürmer
Balotelli liebt Iro



"Haariger Engel"

Petr Jiráček (Vfl Wolsburg)

In Tschechien nennen sie ihn "Haariger Engel". Bei der EURO 2012 scheiterte der "Rockstar" unter den EURO-Stars im Viertelfinale gegen Portugal - siehe auch "haarigen" Artikel der SZ



Marios Vorliebe zur flutschigen Gel-Frisur ist übrigens rätselhaft. In einem Interview ..... ...weiterlesen


Wie man
....den Iro des Werder-Stars Marko Arnautovic schneidet weiß dieser Friseur

Hier geht´s zum Friseur-Video

-Dormunder Marco Reus liebt Iro



"Ich habe die Behauptung, das Kevin-Kuranyi-Pornobärtchen würde auch als "Fotzenhobel" bezeichnet, 'rausgenommen."

Gefunden in einer Wikipedia-Diskussion über den Vokuhila


Galerie: Die Frisuren des Alain Sutter

"King of Vokuhila" Mike Werner
(ehemals Hansa Rostock)

©
Valderama
Valderama (CO)








Fußballer mit Popstar-Frisuren

Unvergessen: Die legendäre "Afro-Wollmütze" von Fußballweltmeister (1974) Paul Breitner (links) oder die blonde Matte des ehemaligen Discobesitzers (Lovers Lane) und Anlageberaters Günther Netzer (Spitzname: "Netzteil" - gebildet aus Netzer und Haarteil). Doch damals interessierte sich noch keiner für die Kickermatten - es zählte nur "auf dem Platz". In den 80ern folgte Rudi Völler mit der sogenannten Tante-Käthe-Frisur, die der Ex-Nationaltrainer heute noch trägt. Auch ohne den Oliba (Oberlipppenbart) ging es nicht aufs Spielfeld - noch 1990 trugen mehr als 100 Bundesligaspieler einen Schnauzbart (1995:5 Spieler, heute: keiner).

Marcelinho´s Frisuren

 Der Brasilianer vom VFL Wolfsburg im Interview mit SPOX:
Frage: "In der Vergangenheit haben Sie immer wieder mal mit verrückten Frisuren Aufmerksamkeit erregt. Welche hat Ihnen persönlich am besten gefallen und welche war im Nachhinein doch eher furchtbar?"
Marcelinho: Mir gefällt immer die Frisur am besten, die ich gerade habe. An eine wirklich schreckliche Frisur kann ich mich nicht erinnern.

 


Joe Manuel Pinto FC Barcelona

Links:  Frisurentrends Männer





Weltmeister-Frisuren

Der zuvor ewig langhaarige Italiener Francesco Totti liess sich gleich zu Beginn der WM 2006 seinen Friseur aus Rom einfilegen, der ihm die langen Haare abschneiden sollte. Sein Leib-Coiffeur namens Luciano Bellotti schnitt stundenlang am Haar des italienischen Stürmerstars. "Er hat solange rumgeschnippelt, dass ich kaum etwas vom Spiel Australien - Tschechien gesehen habe", sagte Totti nach überstandener Prozedur. Camoranesi hingegen wurden nach dem gewonnenen WM-Finale von seinen Mannschaftskollegen noch auf dem Platz der Zopf (siehe Foto) abgeschnitten. Sie trugen dann die Haarreste wie eine Trophäe durchs Berliner Olympiastadion.







Heutzutage sieht man vor allem bei den Starkickern immer wieder neue, auffallende Styles (Beispiel Abel Xavier, Foto oben).

Es gibt viele weitere Beispiele für extravagante Haartrachten: Das ehemals langhaarige "Sexsymbol" Francesco Totti (AS Rom) oder auch der Brasilianer Ronaldinho , der trägt jetzt zeitweise kleine Zöpfe trägt. Andere Spieler wiederum tragen die Haare blondiert oder wie "Rastaman" Edgar Davids (Niederlande) eine lange "Rasta-Matte".

 

Superstars wie der Engländer David Beckham oder auch sein japanisches Pendant Hidetoshi Nakata setzen Trends mit fast monatlich wechselnden Haartrachten.

Mal kurz, lang, gefärbt, dann wieder skinheadartig rasiert. Die wechselnden "Frisuren" machen Schlagzeilen und werden von ihren Fans weltweit kopiert.




Carlos Valderama


Christian Ziege





In Deutschland fällt Patrick Owomoyela (Foto links) mit Dreadlocks auf. Der Kicker von Werder Bremen bringt mit seiner Frisur einen Hauch Exotik in deutsche Nationalteam.

WM-Star Torsten Frings (Foto rechts), hält die lange Kickermatte mit einem stylischen Stirnband zusammen.

Einen gefärbten Irokesenkamm bevorzugte lange Zeit der Youngster vom FC Bayern München. Heute trägt es seine Haare kurz und in silbergrau...mehr

 


Fußballer mit Glatze

Schon lange bevor sich David Beckham den Schädel kahlrasierte, hatte Carsten Jancker schon eine Glatze: Er sorgt mit seinem Äußeren schon immer für Aufsehen und sogar rechtsradikale Neigungen wurden dem sympathischen Spieler unterstellt. Er selbst sagte dazu: "Niemand kann mir meine Frisur vorschreiben. Ich trage Glatze, weil ich einfach meine Locken nicht leiden kann". Der Stürmer spielte unter anderem beim FC Bayern (1996-2002) und in Italien für Udinese Calcio (2002-2004) um danach noch für den FC Kaiserslautern.

Weitere Glatzenkicker: Ronaldo, Roberto Carlos, Zinedine Zidane, Fabien Barthez und Rooney.

Mehr Stars mit Glatze >>>



Kicker mit Bart


Er fällt auf im Heer seiner meist glattrasierten Fußballkollegen: Mit seinem akkurat rasierten Kinn- / Oberlippenbart und den extrem langen, ca. 1 cm dünnen Koteletten.

Mit seiner ausgefallenen und doch gepflegten "Bartfrisur" ist er das junge Styling-Idol der Bundesliga und läßt damit viele (vor allem weibliche) Fanherzen höher schlagen.

Foto oben: "Bomber" Gerd Müller mit 70er-Bart

Links: Infos Bart & Rasur | Stars mit Bart | Kevin Kuranyi

 




Welcher Fußballer hat die attraktivste Frisur?

In den 70ern gab es die lange Scheitel-Mähne Günther Netzers oder Breitners innovativen Afro-Look - und heute? Welcher Frisur gefällt bei Fußballern am besten? Etwa die immer frisch gewellte Föhn-Frisur eines Oliver Bierhoff (unten), der damit schon in einem L´Oreal-Werbespot auftrat oder doch lieber die stylischen Looks eines David Beckham?

 


Das Statistik-Institut EMNID fand es in einer Umfrage unter 1200 europäischen Fußball-Fans heraus: Generell fanden 77 Prozent von ihnen volles kurzes Haar am attraktivsten, Südländer dagegen können mit einem braven Bierhoff-Schnitt nichts anfangen. 62 Prozent der Franzosen und 59 Prozent der Italiener stehen auf schulterlanges, gewelltes Haar.

 

 

Damit sind sie im Trend denn ganze 56 Prozent der weiblichen Fans mögen am liebsten langes Haar. In einem waren sich alle befragten Länder einig: Sie wählten die Fans David Beckham zum attraktivsten und am besten gestylten Spieler. Nicht so beliebt waren Dreadlocks (21 Prozent), bunte Strähnen (11 Prozent) oder gar eine Glatze (20 Prozent).

Links:  Uglyfootballers.com | Frisurenpsychologie | Trends


Haarsträubend...

Christoph Daum sitzt beim Friseur. Der unterhält sich mit ihm und sagt zwischendurch immer: "Ja, Herr Hoeneß, natürlich Herr Hoeneß!" Daum fragt etwas ärgerlich: "Warum sagen Sie eigentlich immer Herr Hoeneß zu mir? Sie wissen doch, wer ich bin!" 

"Natürlich", sagt der Friseur, "aber bei dem Namen Hoeneß sträuben sich Ihre Haare so schön...."

>>> noch mehr Witze





Fußball-Links!



Fussall Trikot Set Deutschland