RastazÖpfe     Techniken, Tipps, Fotos, Beispiele und Links  In Kooperation mit Magic Style  

Bitte   
  auswählen
   Ratgeber
   AFRO-
SHOPS  >



Ivy QuainooRastazöpfe (engl. Individual Braids) sind im Prinzip nichts anderes als viele feine Zöpfe.

Für Rastazöpfe wird so gut wie immer Kunsthaar mit eingeflochten und zwar vom Haaransatz her bis mindestens 1-2 cm über die Eigenhaarlänge hinaus.

Die Zöpfe können durch den "Kunsthaartrick" auch bis zur Taille verlängert werden. Die Zopfenden die nur noch aus Kunsthaar bestehen werden dann anschließend thermisch versiegelt. Die Zopfenden können noch mit Perlen verziert werden (siehe oben links).

Bei Rastazöpfen spielt das Muster in das die Haare eingeteilt werden eine grosse Rolle: Das können kleine Quadrate, Rauten, Dreiecke oder auch Kreise sein.

Eine gute Flechterin scheitelt die Haar so präzise, das kein Härchen einen der vielen hundert Scheitelchen kreuzt. Rastazöpfe mit Kunsthaar können zwischen 3 und 5 Monaten getragen werden. Je feiner die Zöpfe, desto länger kann man die Frisur tragen, wobei 5 Monate das Limit ist.



Shakira mit Rastas (1998) Nach ca. 3 Monaten sollte man die Zöpfe entlang des Haaransatzes nachflechten lassen. Wie lange das Flechten von Rastazöpfen dauert hängt sehr start davon ab wieviele Zöpfe es werden sollen und wie lang.

"Grobe" Rastazopffrisuren bestehen aus ca. 60 - 100 Zöpfen (oft auch als Box Braids bezeichnet, box wegen der Einteilung in Quadrate) und werden meist von Kindern getragen.

 

"Mittelfeine" Rastafrisuren bestehen aus ca. 100 - 150 Zöpfen, feine Rastazopfrisuren (sogenannte Micro Braids) fangen bei ca. 200 Zöpfen an, wobei es nach oben fast kein Limit gibt (bis zu 350 und mehr) Die Flechtdauer kann also sehr stark variieren - von 4 Stunden bis 14 Stunden ist alles möglich.

Mit heissem Wasser gewellte Rastazöpfe nennt man übrigens Zig Zag Braids. Rastazöpfe sind hauptsächlich bei Frauen beliebt, aber auch Männer tragen ab und zu dickere,schulterlange Rastazöpfe.

 

 

Berühmte Beispiele: Brandy, Christina Aguilera , Shakira , Alicia Keys (siehe Fotos)





Kunstwesen Neytiri mit
Rastazöpfen aus de Kinoflm "Avatar"


Fragen  und  Antworten

Wie lang muß mein Haar sein?

Das Eigenhaar sollte eine Länge von etwa 7 bis 10 cm haben. Die Länge der Zöpfe, Curls oder der Haarauffüllung ist individuell frei variabel, jedoch können sie maximal bis zur Taille reichen.

Was genau wird mit dem Haar gemacht?

Zöpfe, Curls und Haarauffüllungen werden mit einer speziellen Flechttechnik vom Haaransatz eingearbeitet und umschließen und schützen so das Eigenhaar. Die Farbe des echthaaridentischen Kunsthaares kann individuelle an die Eigenfarbe angepaßt oder auch mit einer anderen Farbe gemischt werden, wodurch das Haar an Lebendigkeit gewinnt.

Mit einer speziellen Handtechnik wird das Eigenhaar Strähne für Strähne mit dem Kunsthaar verbunden. Die Behandlung kann je nach Technik bis zu 8 Stunden dauern. Bringen Sie also etwas Zeit mit!

Wie lang hält so eine Frisur?

In der Regel kann man Flechtfrisuren wie Dreadlocks oder Braids 3 bis 4 Monate tragen.

Was muss ich beachten?

In der Regel nur die Pflegehinweise. Die meisten dieser Frisuren sind sehr pflegeleicht - man kann damit z.B. auch problemlos ins Schwimmbad gehen - der Frisur macht das nichts aus.

Sie können Ihre geflochtenen Haare ca. 2 Mal pro Monat waschen. Verwenden Sie eine Haarspülung oder Haarkur. Danach stylen Sie Ihr Haar wie gewohnt!






MißverstÄndnisse

Rastazöpfe und Dreadlocks

Rastazöpfe werden oft mit Dread Locks verwechselt, da viele das Wort "Rasta" (= Rastafari, eine Religion mit Ursprung in Jamaica) mit dem "Vater" aller Rastafaris Bob Marley und seiner verfilzten Haarpracht assozieren. Rastazöpfe werden jedoch geflochten, während Dreadlocks durch Verfilzen der Haarsträhnen entstehen.

Rastafrisur

Eine deutsche Wortschöfung unter der jeder etwas anderes versteht. Die meisten denken dabei an Dreadlocks, aber viele auch an Rastazöpffe oder Cornrows. Dieser Begriff sollte wegen seiner "schwammigen" Definition am besten vermieden werden.


Rastalocken

Eine weitere diffuse deutsche Wortschöpfung die sich je nachdem auf Rastazöpfe, Zig Zag Braids (gewellte Rastazöpfe) oder lockige Open Braids bezieht. Auch diesen Begriff am besten meiden.

 

Links






  Related Links!