Friseure: BGW-Genossenschaft - Kosten- GebÜhren - Seminare



Beitragssystem & Berechnung

Die Beitragshöhe hängt von der Höhe der Entgelte der Versicherten (Löhne und Gehälter) und den Ausgaben der BGW ab. Zudem spielt das Unfallrisiko in der jeweiligen Gefahrtarifstelle eine Rolle, festgelegt durch die Gefahrklasse. Den Beitragsfuß* berechnet die BGW jeweils abhängig vom Finanzbedarf eines Jahres. Der Beitragsfuß ist ein fester Satz, den die BGW jeweils für ein Beitragsjahr errechnet.

Der individuelle Beitrag errechnet sich nach der folgenden Formel

Entgelte x Gefahrklasse x Beitragsfuß
Ihr Beitrag = ──────────────────────────
                                                  1.000

Beispiel (Dezember 2015)

Friseurin/Friseur - pflichtversicherter Unternehmer (Mindestversicherungssumme)

21.000,-- Euro x Gefahrklasse 4,29 x Beitragsfuß 2,19
────────────────────────────────── = 197,30 Euro



Versicherung

Die BGW ist für über 7,7 Millionen Menschen in mehr als 620.000 Unternehmen zuständig und gehört damit zu den größten gewerblichen Berufsgenossenschaften in Deutschland.

Zu den beitragspflichtigen Unternehmen zählen unter anderem die von kirchlichen, humanitären oder sozialen Trägerinnen und Trägern geführten Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege, freigemeinnützige und private Krankenhäuser sowie Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, ärztliche, zahnärztliche und therapeutische Praxen, Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker, Apotheken, Hebammen, Einrichtungen des Gesundheits- und Veterinärwesens, ambulante Pflegedienste, podologische Betriebe, Fußpflege- und Kosmetikstudios, Kindertagespflegepersonen sowie Friseursalons.

Versichert sind alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie pflichtversicherte Unternehmerinnen und Unternehmer. Wer freiberuflich oder selbstständig tätig ist und nicht der Versicherungspflicht unterliegt, kann sich zu besten Konditionen freiwillig versichern. Ehrenamtlich beziehungsweise unentgeltlich Tätige sind ebenfalls versichert. Die BGW trägt im Versicherungsfall die Kosten für eine Vielzahl von Leistungen.

Quelle: BGW




  • Warum Hygienestandards wichtig sind...mehr dazu in diesem PDF
  • Rechtssicherheit lohnt sich...mehr dazu in diesem PDF
  • Hygiene - die "gesunde Kunst"...mehr dazu in diesem PDF
  • Infektion und Infektionswege...mehr dazu in diesem PDF
  • .Hygiene für gesunde Hände...mehr dazu in diesem PDF
  • Umfassend geschützt mit Einmalhandschuhen...mehr dazu in diesem PDF
  • Einfach wirksam: Hände waschen ...mehr dazu in diesem PDF
  • Hände richtig desinfizieren...mehr dazu in diesem PDF
  • .Risiko Feuchtarbeit...mehr dazu in diesem PDF
  • Shön gecremt: erst schützen, dann pflegen...mehr dazu in diesem PDF
  • Gepflegt von Kopf bis Fuß ...mehr dazu in diesem PDF
  • Erste Hilfe bei Verletzungen...mehr dazu in diesem PDF
  • Die Wunde sicher versorgen...mehr dazu in diesem PDF
  • .Das gehört in den Verbandkasten ...mehr dazu in diesem PDF
  • Erste Hilfe - Pflichten als Unternehmer...mehr dazu in diesem PDF
  • Rundum hygienisch: Reinigen und desinfizieren...mehr dazu in diesem PDF
  • Wäsche hygienisch aufbereiten...mehr dazu in diesem PDF
  • Cut and Go:...mehr dazu in diesem PDF
  • Hygienische Arbeitsflächen...mehr dazu in diesem PDF
  • Arbeitsgeräte aufbereiten...mehr dazu in diesem PDF
  • E in scharfer Blick aufs Rasiermesser...mehr dazu in diesem PDF
  • Auf die Laus gekommen...mehr dazu in diesem PDF


Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Hauptverwaltung Pappelallee 33/35/37 22089 Hamburg Tel.: (040) 202 07 - 0 Fax: (040) 202 07 - 24 95 www.bgw-online.de













  Mehr Friseur-Links!