Shakira       Freund  Mann    Gerard  Piquet    Styles - Frisuren  -  Looks


Video: "Kaufe einen Stein-Charity-Kampagne" von Shakira (siehe unten)











Shakira & Barefoot Foundation: Kaufe einen Stein-Charity Kampagne



Youtube: Baby parodiert Shakira


Shakira hilft Erdbebenopfern auf Haiti


"Sale el sol"  (zu deutsch: die sonne geht auf)







 
Auto emoción - Shakira half deutschen Autos
Duett Beautyful liar: Beyonce & Shakira



Im Rahmen Ihrer Oral Fixation-Tour kam Shakira nach Deutschland. Sie hatte in ihrer Heimat Kolumbien davon gehört, dass der deutsche Autobauer SEAT (VW) ausgerechnet im eigenen Lande viel zu wenig Autos verkauft und manche Fabrikarbeiter sogar ohne Schuhe arbeiten. Spontan erklärte sich der kolumbianische Superstar bereit zu helfen und ernannte SEAT zum Hauptsponsor ihrer Tour. Shakira gestaltete gleich noch ein neues Sondermodell vom Leon, der in Anspielung auf die Zustände in den SEAT-Werken "Pies Descalzos" (spanisch: "barfuß") heißt. (Soundtrack ist übrigens "Intuition").

LINK: _ Singen gegen die Krise: PINK feiert den neuen VW Polo





Shakira um ein Haar "die Haare schön" gemacht !

Der Sänger und Kölner Friseur Tim Toupet ("Du hast die Haare schön") sollte eigentlich am 06.02.2007 Shakira vor ihrem Konzert in der Kölnarena frisieren. Der "Singende Friseur" hätte dann in den wohl bekanntesten Locken der Musikbranche wuscheln dürfen. Doch wegen einer akuten Bronchitis haben die Ärzte Shakira ein Auftrittsverbot erteilt. Nach dem Konzert in Oberhausen sagte sie leider auch den Auftritt in Köln ab. Que te mejoras! (Gute Besserung!)....mehr auf Tims Homepage >>>





Shakira bei der WM 2006 in Deutschland

Schon während der WM 2006 in Deutschland hatte Shakira einen kleinen Live-Auftritt. Hier sang sie den ultimativen Sommerhit 2006 "Hips don´t lie" (spanisch: las caderas no mienten, deutsch: Hüften lügen nicht). Und das vor den meisten Zuschauern bisher - ca. 1 Milliarde Menschen weltweit sahen zu, wie sie ihre Hüften durch das Berliner Olympiastadion schwang.

Mit dem Auftritt der zierlichen Sängerin (siehe Video unten) war Kolumbien trotz frühem Ausscheidens doch noch beim Endspiel vertreten. Den mitreissenden Gute-Laune-Song gab es übrigens schon einmal auf dem "Dirty Dancing II"-Soundtrack ("Dance Like This"), jedoch nur mit Wyclef Jean und Claudette Ortiz.

Die Sängerin mit der langen, blonden Mähne wurde 2002 mit ihrem ersten englischsprachigem Album "Laundry Service" (engl. Reinigungsdienst) zum internationalen Superstar.

Sie verkaufte mittels ihrer grandiosen Power-Stimme und ihrer Ausstrahlung mehr als 3 Millionen CD's.

Ihr Friseur ist übrigens Gilberto Febles...mehr zu "Stars beim Friseur".

 


Die jetzt auf den Bahamas wohnende Südamerikanerin hat nach spanischsprachigem Album "Fijacion oral" (der Titel heißt soviel heißt wie "Mündliche Fixierung") den zweiten Teil "Oral Fixation Vol. 2 " vorgestellt - diesmal auf englisch und mit neuen, starken Songs.

Im ersten Album findet man auch "La Tortura" - bei diesem Duett wird sie vom spanischen Superstar Alejandro Sanz unterstützt. Sehenswert auch das dazugehörige "Bauchtanz-Video".

 

 

 

Shakira mit Rastas (1998) Shakira Isabel Mebarak Ripoll (der Vorname Shakira stammt aus dem arabischen und heißt "Die "Grossartige") ist die Tochter eines libanesischen Juweliers. Während ihrer Kindheit verstarb ihr erst 18jähriger Bruder bei einem Autounfall.

Die damals noch schwarzhaarige Sängerin wurde schon früh entdeckt. Schon mit 4 Jahren übte sie sich im Bauchtanz und mit 13 sang sie in ihrer Heimatstadt Barranquilla (Kolumbien) einem Sony-Manager ein paar Lieder vor. Der japanische Musikkonzern nahm Shakira unter Vetrag und es erschien erfogreich ihre erste CD "Magia". Von da begann ihre steile Gesangskarriere.

Foto oben: Shakira mit Rastas (1998)




Privates

Mit ihrem argentinischen Freud Antonio de le Rua zog sie vor kurzem von Florida (USA) auf die in der Karibik gelegene Inselgruppe der Bahamas. Wegen ständigen Belästigungen vor Paparazzi versuchen sie hier Ruhe zu finden. Antonio ist übrigens auch ein wenig "prominent": Er ist der Sohn des ehemaligen argentinischen Präsidenten de la Rua.









Shakira als Baby