Lana del Rey    eigentlich  "Elizabeth Woolridge Grant"


Ihren Künstlernamen Lana Del Rey wählte Elizabeth Grant nach eigenen Angaben selbst, um sich mit ihrer Musik zu verbinden. Er erinnerte sie an den Glanz des Meeres - in dieser Zeit war sie häufig in Miami und in Kontakt mit kubanischen Freunden.




Bei YouTube erreichte ihr Titel Video Games (siehe unten) innerhalb eines Monats über eine Million Aufrufe. Mittlerweile wurde das Video über 40 Millionen Mal angesehen.

Zudem erreichte das Lied Platz eins der deutschen Single-Charts und wurde mit Platin ausgezeichnet. Ihre ersten Auftritte vor deutschem Publikum hatte Lana Del Rey in der am 12. November 2011 ausgestrahlten Folge der ARD-Sendung Inas Nacht sowie bei zwei ausverkauften Konzerten ebenfalls am 12. November 2011 in Köln und am 14. November 2011 in Berlin.  





Summertime Sadness



Video Games




  Related Links!