Kate   Winslet      Frisuren  |  Haarfarben  |  Lieblingsfriseur  |  Als Kind



Kate Winslet mit Jodie Foster in "Gott des Gemetzels"

Zwei Elfjährige prügeln sich auf einem Spielplatz, einem der beiden Jungen werden dabei Zähne ausgeschlagen. Die Eltern des „Opfers“, Penelope und Michael (Jodie Foster und John C. Reilly) haben die Eltern des „Übeltäters“, Nancy und Alan (Kate Winslet und Christoph Waltz), eingeladen, um den Vorfall wie vernünftige Menschen zu klären. Was als friedlicher Austausch über Zivilisation, Gewalt und die Grenzen der Verantwortlichkeit beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem Streit voller Widersprüche und grotesker Vorurteile. Und schließlich platzt die dünne Haut der bürgerlichen Kultiviertheit auf: Vier Erwachsene geraten aus der Fassung. Brutal und rücksichtslos werden Grenzen überschritten, provoziert und schließlich deutlich, dass sie alle hinter ihrer zivilisierten Maske einen Gott des Gemetzels anbeten. Auf dem Schlachtfeld dieser Tragikomödie versinkt am Ende nicht nur ein Handy in der Tulpenvase. 
Kate in Werbung für LANCOMÈ







Kate´s schönste "Shampooflasche"

Kate Winslet erhielt nach dem Golden Globe den Oscar für die "Beste Hauptrolle in "Der Vorleser" (siehe unten). In ihrer Dankesrede verglich Kate die goldene Oscar-Trophäe mit einer Shampoo-Flasche. Schon als 8jährige hätte sie vor dem Spiegel gestanden und "Oscarverleihung" gespielt. Damals gab es jedoch statt eines Oscars nur eine Shampoo-Flasche aus dem Badezimmer.

















Privates & Karriere

OskarKate Winslet stammt aus einer Familie mit Schauspieltradition: Ihre Großeltern mütterlicherseits leiteten das Theater in Reading, ihre Eltern Sally Ann Bridges und Roger John Winslet waren früher beide Schauspieler und ihr Onkel Robert Bridges war unter anderem im Musical Oliver! im Londoner West End ein gefeierter Star. Ihre jüngere und ältere Schwester, Beth und Anna Winslet sind ebenfalls als Schauspielerinnen tätig.

Winslet begann ihre Karriere 1986 im Alter von elf Jahren, als sie Schauspielunterricht an der Redroofs Theatre School in Maidenhead nahm und ihre erste darstellende Rolle in einem Werbespot für Frühstücksflocken ergatterte. Sie spielte aber auch - vorwiegend in der Schule - Theater. So war sie unter anderem als Pandora in dem Musical Adrian Mole, als Wendy in Peter Pan, als Sarah in A Game of Soldier und als Geraldine in What the Butler Saw zu sehen. Sie hatte ihr Fernsehdebüt in dem britischen Fernsehdrama Shrinks (1990), gefolgt von Auftritten in den Fernsehserien Casualty (1990), Dark Season (1991), Get Back (1992) und dem Fernsehfilm Anglo-Saxon Attitudes (1992).

 

Bei den Dreharbeiten zu Dark Season lernte Winslet den britischen Schauspieler Stephen Tredre kennen, der in der Serie zwei Gastauftritte hatte. Die beiden verliebten sich, und gemeinsam mieteten sich die damals fünfzehnjährige Winslet und der bereits 28-jährige Tredre ein Apartment in London. Trotz der Trennung nach fünf Jahren Beziehung bestand eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden bis zu Tredres frühem Krebstod am 8. Dezember 1997. Ihr Filmdebüt hatte Kate Winslet 1994 in Peter Jacksons Film Heavenly Creatures, in dem sie eine minderjährige Mörderin spielte. Für ihre Darstellung in Sinn und Sinnlichkeit wurde sie zudem erstmals für einen Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. 1996 spielte sie die rebellische Sue Bridehead in Michael Winterbottoms Drama Herzen in Aufruhr.

Kate Winslet wurde für die Rolle der jungen Rose DeWitt Bukater ausgewählt, die sie in James Camerons Verfilmung vom Untergang der Titanic spielen sollte. Für ihren Auftritt wurde sie für den Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert und erhielt als bislang jüngste Schauspielerin zwei Oscar-Nomierungen. Der Film selbst erhielt elf Preise, unter anderem als bester Film und für die beste Regie, Winslet ging jedoch leer aus.

 

Am 22. November 1998 heiratete sie Jim Threapleton, Assistenz-Regisseur ihres 1999 veröffentlichten Filmes Marrakesch, und bekam am 12. Oktober 2000 ihr erstes Kind, eine Tochter. Zwei Jahre später ließ sich Winslet wieder von Threapleton scheiden. Seit dem 24. Mai 2003 ist Kate Winslet mit Star-Regisseur Sam Mendes (American Beauty) verheiratet. Am 22. Dezember 2003 brachte sie ihren ersten gemeinsamen Sohn in New York zur Welt.

Trennung von Sam Mendes

Im März 2010 läßt das Paar über ihre Rechtsanwälte die Scheidung bekanntgeben. Sie betonen, dass sie sich "im Guten" trennen und die Kinder nicht unter der Trennung leider sollen. Quelle: http://www.luvcelebs.co.uk/kate-winslet-and-her-husband-sam-mendes-split/

Ende 2006 spielte Winslet in dem für sie erfolgreichsten Film seit Titanic. In der Komödie Liebe braucht keine Ferien von Regisseurin Nancy Meyers spielen Kate Winslet und Cameron Diaz zwei Frauen, die aus Liebeskummer einen Tapetenwechsel brauchen und einfach ihre Häuser und ihre Lebensverhältnisse tauschen.





Kino-Trailer: Zeiten des Aufruhrs ( " Revolutionary Road ") mit Le DiCaprio





  Related Links!