GwynetH  Paltrow      Frisuren  |  Haarfarben  |  Lieblingsfriseur  |  Als Kind





Emma als Covergirl der VOGUE USA




Im Kino: Gwyneth in "Ironman"

Auf START-PFEIL in der Mitte klicken
...mehr ESPRIT TRENDS hier >>>


Fehlgeburt bei dritter Schwangerschaft

Ehemann verprügelt Reporter

Nach Töchterchen Apple (geb. 2005.) und Sohn Moses Bruce (geb. Juni 2006) sollte am 19. Januar 2007 das dritte Kind der Schauspielerin geboren werden. Doch diesmal erlitt Gwyneth eine Fehlgeburt.

Im Krankenhaus kam es zu einer Schlägerei: Ein unwissender Reporter, der Ehemann Chris Martin ( Frontmann der Popgruppe "Coldplay") "Congratulations" zurief, bezog vom wütenden Vater Prügel.






Gwyneth für Lederfirma Tod´s - das Foto mit Pelz löste Proteste von Tierfreunden aus




Gwyneth, lass dein Haar herunter...

Die wohl langhaarigste US-Schaupielerin (ohne künstliche Haarverlängerung) wird in Hollywod von einigen (kurzhaarigen) Kolleginnen nur noch "Rapunzel" genannt.

Wie pflegeaufwändig lange Haare sind, bekam auch ihre Hairstylistin bei der Oscar-Verleihung 2007 zu spüren. Bevor sie dort eine der begehrten Trophäen an den deutschen Regisseur Donnersmark ("Das Leben der Anderen") überreichte, mussten die Haare noch erstmal ordentlich eingesprüht werden (siehe Foto, grösseres Foto hier >>>). 1998 erhielt sie übrigens selbst einen Oscar die für die beste weibliche Hauptrolle (Darstellung der Viola De Lesseps) in "Shakespeare in Love".

Foto oben links: Gwyneth in GUCCI für VOGUE Spanien (03/07)

 

 

Privates & Karriere

Nach Beziehungen zu Brad Pitt und Ben Affleck heiratete Paltrow am 5. Dezember 2003 in Kalifornien Chris Martin, Sänger der britischen Band Coldplay.

Paltrow ist die Tochter der Schauspielerin Blythe Danner und des Regisseurs Bruce Paltrow (unter ihm spielte sie in Traumpaare). Der Star-Regisseur Steven Spielberg, ein langjähriger Freund ihres Vaters, ist übrigens ihr Patenonkel und sorgte für ihren ersten Filmauftritt in "Hook".

Am 14. Mai 2004 wurde die gemeinsame Tochter Apple Blythe Alison in London geboren. ("Blythe" ist der Vorname von Paltrows Mutter, "Alison" ist der Name von Martins Mutter.) Am 9. April 2006 gebar Paltrow in New York ihr zweites Kind, einen Jungen namens Moses Bruce Anthony. So wie bei Apple die beiden Großmütter Namenspaten sind, sind der zweite und dritte Name von Moses die Vornamen von Paltrows und Martins Vätern.



Filmografie - Filme mit Gwyneth Paltrow


1991: Hook
1993: Flesh And Bone - Ein blutiges Erbe (Flesh and Bone)
1993: Malice - Eine Intrige (Malice)
1995: Sieben (Seven)
1995: Moonlight and Valentino
1996: Last Exit Reno (Hard Eight)
1996: Der Zufallslover (The Pallbearer)
1996: Emma
1998: Sie liebt ihn - sie liebt ihn nicht (Sliding Doors)
1998: Ein perfekter Mord (A Perfect Murder)
1998: Große Erwartungen (Great Expectations)
1998: Shakespeare in Love
1998: Eisige Stille (Hush) mit Jessica Lange
1999: Der talentierte Mr. Ripley (The Talented Mr. Ripley)

2000: Traumpaare (Duets)
2000: Bounce - Eine Chance für die Liebe (Bounce)
2001: Die Royal Tenenbaums (The Royal Tenenbaums)
2001: Schwer verliebt (Shallow Hal)
2002: Besessen (Possession)
2003: Flight Girls
2003: Sylvia
2004: Sky Captain and the World of Tomorrow
2005: Der Beweis - Liebe zwischen Genie und Wahnsinn

2006: Infamous
2006: Krass (Running With Scissors)

2008: Iron Man  




Eher unvorteilhaft: Mittelscheitel bei
herausgewachsenem Haaransatz