Eva  padberg    yoga  Model   Power   


Eva Padberg Power Yoga - Yoga-Experte Young-Ho Kim und seine Lieblingsschülerin zeigen ein Power Yoga Workout ohne Kompromisse. Ganz neu, ganz anders, unschlagbar wirksam: Bewährte Asanas, kombiniert mit FUNCTIONAL YOGA Elementen. Für einen schöneren Körper, eine faszinierende Ausstrahlung, bessere Fitness und ein völlig neues Körpergefühl...mehr  








Das perfekte Model ...

Eva moderierte mit Karolína Kurková die Model-Castingshow "Das perfekte Model"....mehr






Padberg: Letzte Ölung für Karstadt

Eva Padberg war das "letzte Gesicht" von Karstadt. Das Model sollte Kollektionen des mittlerweile zahlungsunfähigen Karstadt-Konzerns (she, Joy, Adagio, Desirée, Zanon&Zago) präsentieren. Nach Otto und Palmers war die Kooperation mit Karstadt bereits die dritte große Mode-Kampagne der Erfurterin.

Übrigens: Auch die Schauspielerin Ursula Karven war kurzfristig für Karstadt (Sport) tätig. Sie erfüllt sich gemeinsam mit Kim Steeb (Frau von Tennis-Crack Charly Steeb) , mit der sie auch die bekannte Yoga-Schule "YOGAYOU" auf Mallorca betreibt, einen Lebenstraum und entwarf exklusiv für Karstadt die neue Yoga-Kollektion "joy natural life".

FOTOS: Eva mit Peter Wolf, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung Karstadt Warenhaus GmbH bei der Karstadt Premiere Nacht
Ursula Karven beim Yoga                     © obs/Karstadt Warenhaus GmbH      



Zwischen Ruanda, Robinsons & Bambi

Eva Padberg reiste zuletzt als UNICEF-Patin nach Ruanda, um dort eine neue Schule einzuweihen. Diese war kürzlich im Rahmen der UNICEF-Aktion "Schulen für Afrika" fertiggestellt worden. Sichtlich bewegt berichtete das Model in der ZDF-Sendung "Bei Kerner" über ihre Eindrücke in einem der ärmsten Länder der Welt, wo Models und Glamour keine Bedeutung haben (siehe auch Podcasts mit Eva >>>). Am 30.11. musste sich die Thüringerin dann etwas anders frisiert auf grosser Bühne zeigen: Sie moderierte zum ersten Mal die Bambi-Verleihung. 2007 hatte Eva auch ihren ersten Job als Synchron-Sprecherin. Beim Disney-Zeichentrickfilm "Triff die Robinsons" sprach sie die Cousine "Talula" (Weitere Sprecher: Nick Cavanian, Thomas Gottschalk).

Foto: Unicef

Heimliche Heirat

Eva hat Anfang August 2006 ihren ebenfalls aus Thüringen stammenden Freund, den Musikproduzenten Niklas Worgt ( 27, mehr siehe unten, Foto) geheiratet. Beide kennen sich schon lange und leben seit 2004 zusammen in Berlin. Nach dem Termin beim Standesamt im Spreewald ging es zum Feiern mit Familie und Freunden in das Hotel "Zur Bleiche" in Burg (Cottbus). Die Presse wurde nicht vorab informiert, da sie einen Exklusivertrag mit einem Magazin abgeschlossen hatte. Auf eine kirchliche Hochzeit wird ganz verzichtet, da beide nicht getauft seien.

Die 26jährige tritt nach Otto jetzt auch in die "Katjes-Fußstapfen" ihrer Vorgängerin Heidi Klum, die sich nach dem 2. Kind immer mehr aus der Werbewelt verabschiedet. Neben einem neuen Werbespot für "Katjes Gletschereis" erscheint die Thüringerin zudem in der europaweiten Kosmetikkampagne für einen neuen Lippenstift ( "Astor Soft Sensation").

Am 14. Juli 2006 war Eva neben Promis wie Hannelore Elsner und Susanne von Borsody wieder mal auf dem Laufsteg zu sehen - anlässlich der 1st International Fashion Night Munich zum 60. Geburtstag von Unicef Kids. Im Bachstagebereich kümmerte sich der Münchner Stylist Manfred Kraft um das Haarstyling des Top-Models. Die rund 800 Gäste des internationalen Mode-Events im Münchener Justizpalast ersteigerten exklusive Modelle namhafter Designer zugunsten der Kinderhilfsorganisation.

 Foto: © Metropolis International Fashion Night / Wella Professionals / Fotos: Ergin Varel




Otto-Werbespot mit Eva Padberg:   "Textilblindheit"




Zuvor war das Model mit den Massen 89-61-90 in der König Pilsener-Werbung zusehen. Im Juni war sie zudem Fernseh-Reporterin bei der WM 2006. Für den TV-Sender RTL sollte sie den Profi-Kickern bei "lustigen" Interviews private Geheimnisse entlocken und die Weltmeisterschaft so auch den Frauen näherbringen. Das Top-Model erläuterte ihre neue Liebe zum Fußball so: "Es ist so dramatisch und die Männer können so toll mit dem Ball umgehen".

Abb. oben: Screenshot König Pilsener

 

Nach ihren Model-Kolleginnen Heidi Klum und Gisele Bündchen modelt Eva Padberg ansonsten für den deutschen Versandhausriesen Otto.

 

Neben Mode und neuen Gesangsprojekten sprach sie auch über ihren ersten Hollywood-Film „The Name of the King - A Dungeon Siege Tale“, die aufwendige Verfilmung eines erfolgreichen Computerspiels. Zusammen mit den Hauptdarstellern Burt Reynolds, Matthew Lillard, Kristanna Loken und Ron Perlman arbeitet sie gerade bei den Dreharbeiten zum 60 Millionen teuren Projekt, das in Vancouver (Kanada) gedreht wird.

Regie führt übrigens der deutsche Horror-Spezialist Uwe Boll („Alone In The Dark“). Kinostart war Ende 2006.


 

2004 präsentierte Eva neue Frisurentrends für die Haarpflegemarke Schwarzkopf. Ein Team englischer Avantgarde-Friseure, darunter Tyler Johnson und Mark Hill haben mit ihr und Yasmin Le Bon sechs verschiedene Looks kreiert (Japanese, Biker Chic, Sixties, Modern Wave, Volume und New Wave). Nicola Clarke war für die Haarfarben zuständig.

Fotografiert wurde das Ganze dann vom deutschen Fotografen Vincent Peters (Link >>>). Im gleichen Jahr war Padberg zusammen mit Verona Pooth und Udo Walz Laudatorin beim Friseurcontest "German Hairdressing Awards". André Schereika aus Hamburg wurde übrigens "German Hairdresser of the Year".

Wenn Eva in Berlin ist, schaut sie zum Hairstyling meist bei Herrn Zimmer (Link & Adresse) vorbei. Der Coiffeur ist bekannt für kreative Hochsteckfrisuren, die dann von seinen prominenten Kunden z.B. bei der Echo-Verleihung der Öffentlichkeit vorgeführt werden.

 

 




Der Dessous-Spezialist Palmers (zum deutschen Online-Shop >>>) engagierte Padberg schon 2001 als neues Gesicht für die legendäre Herbstkampagne. Damals trug sie die Haare noch wesentlich kürzer und blondgefärbt (siehe oben). Auch "Apart", eine Tochtergesellschaft von Otto, präsentierte Eva Padbergs Unterwäsche-Kollektion von Palmers (siehe Foto ganz oben rechts). Sie war der Star unter den Models des Dessous-Kataloges 2003.

(Foto: Palmers/Otto)



The Power to Surprise - Eva & KIA

Im September 2005 überraschte die KIA MOTORS Deutschland GmbH die Fachwelt auf der IAA in Frankfurt mit einer spektakulären Meldung: Das Unternehmen hat das deutsche Topmodel langfristig als Testimonial verpflichtet. Sie wurde von da ab das neue Gesicht der japanischen Automarke KIA.

Natürlich privat fährt Eva seitdem auch privat einen KIA - den robusten Geländewagen KIA Sportage. Ideal für die schlaglochreichen Strassen in Thüringens Provinz...





(Foto: KIA)

 

Bio & Privates

Eva Padberg wurde am 27.01.1980 in Frankenhausen geboren und wuchs im thüringischen Dorf Rottleben auf. Mit 15 Jahren nahm Eva an einer "Bravo-Girl-Wahl" teil. Nachdem sie einen Platz unter den ersten Zehn bekam folgten erste Modelaufträge, nachdem sie die Münchner Agentur Louisa Models daraufhin zu Probeaufnahmen einludt. Noch während der Schulzeit folgten erste Fotoshootings für Kataloge und Zeitschriften. Fotoshootings in Paris und New York. Erst nach dem Abitur (1998) begann sie professionell zu modeln.

Eva Padberg ist jetzt eines der weltweit bekanntesten und meistgebuchten Models und weltweit für Fotoshootings, Modenschauen etc. unterwegs.. Da sie überwiegend in New York arbeitete, nahm die Wahlberlinerin dort einen Zweitwohnsitz und pendelt bis heute zwischen Deutschland und dem Big Apple hin und her. Zuletzt war Padberg unter anderem Gastjurorin bei Starsearch, Laudatorin beim 1. Deutschen Dance Award, Host von MTV Designerama. Die Leser der FHM Deutschland wählten sie 2005 zur "Sexiest Woman 2005" und die Lesern der Zeitschrift Maxim kürten Eva zur schönsten Frau Ostdeutschlands.

Vollbärtiger Techno-Freund "Dapayk"

Eigentlich gibt genug Gründe in der Musikgeschichte, um etwas gegen singende Models etwas zu haben. Doch wenn der Freund Technoproduzent ist, kann man nicht so einfach "Nein" sagen.

Evas Stimme (Hörprobe bei amazon) ist daher auf einem Werk ihres thüringischen Soundkünstlers Niklas Worgt alias Dapayk zu hören. Worgt, 27, vollbärtig, ist der Gründer des produzierenden Labels Mo's Ferry. Das minimalistisch-groovige Soft-Techno-Album "Close up" nahm das Paar Ende 2005 zusammen auf.

>>> hier ein "Privat-Foto" von Niklas mit Eva bei einer Privat-Party





fashion + hair = style

TRENDS:   Collections 2017 !


Nützliche Infos für den Online-Einkauf

Kleidung - von preiswert bis edel:

Auf dieser Seite gibt es Online-Shops für nachstehende Artikel, die entweder direkt vom Hersteller, amazon oder anderen Anbietern gekauft werden können (mit Bankeinzug, Kreditkarte oder per Nachnahme)

Zum Beispiel: Damenmode - Herrenmode - Kindermode - Hosen - T-Shirts - Pullover - Westen - kurze und lange Röcke (auch Mini-Röcke) - Jeans-Modelle - Tank-Tops - Mode-Schmuck - Accessoires - Abendkleider - Gürtel - Schuhe - Handschuhe - Hemden - Hüte - Hosen (Capri, 3/4) - warme Jacken - Strümpfe - Leggings - Mäntel - Caps - Outdoor-Kleidung - Sport-Kleidung (Fitness, Wandern, Ski, Laufen, Golf, Tennis) - Trendiger Schmuck, Taschen, Schuhe, Flipflops, Ballerinas, Pumps, modische Stiefel und Sandalen, Bademode / Dessous / Unterwäsche (Lingerie/Reizwäsche)) sexy Bikinis, Tangas, Pants, Strings, BH´s, Monokinis, Trikini