Eva  Green



Ex-Bond-Girl Eva Green preist PRO FIBER an

"..mein Haar ist zum ersten Mal repariert"




Eva Green ist die Tochter der französischen Schauspielerin Marlène Jobert und des schwedischen Zahnarztes Walter Green, der 1966 in dem schwedisch-französischen Film Zum Beispiel Balthazar eine kleine Rolle spielte. Sie hat eine Zwillingsschwester namens Johanne. Eva Greens Onkel ist der österreichische Kameramann Christian Berger.

Nach ihrem Schauspielstudium in Paris und London stand sie auf der Bühne, bevor sie erstmals in dem Film Die Träumer (2003) von Bernardo Bertolucci auftrat. In dem Film Königreich der Himmel (2005) von Ridley Scott spielte sie zusammen mit Orlando Bloom und Liam Neeson. Im James-Bond-Film Casino Royale (2006) spielte Green an der Seite von Daniel Craig (Bond) die Mitarbeiterin des britischen Schatzamtes Vesper Lynd, in die sich der Agent verliebt.

Erneut mit Daniel Craig sowie Nicole Kidman drehte sie den Fantasyfilm Der Goldene Kompass, eine Romanverfilmung, die zu Weihnachten 2007 in die internationalen Kinos kam.

Im September 2007 wurde erstmals ein Werbespot mit Green ausgestrahlt, in dem sie unter der Regie von Wong Kar-Wai für den Dior-Duft "Midnight Poison" warb. Außerdem machte sie Werbung für Montblanc.

Seit 2015 ist Eva Green Markenbotschafterin für L'Oréal Professionnel. Sie preist dort Pro Fiber an, ein Produkt das angeblich die Haare "reparieren" soll.

2012 stand sie als Angelique Bouchard für Tim Burtons Horror-Komödie Dark Shadows vor der Kamera.[6] Im Januar 2013 wurde bekannt, dass Eva Green ab August 2014 in der Sin-City-Fortsetzung als Ava Lord mitspielt.

Zudem war sie 2014 in 300: Rise of an Empire, der Fortsetzung zu 300 aus dem Jahr 2007, als persische Feldherrin Artemisia I. zu sehen. Seit 2014 ist sie außerdem in der Horrorserie Penny Dreadful in der Hauptrolle der Vanessa Ives zu sehen. 








   Beauty Links!  
   Gratis Beauty App!
Beauty App