Sacha  Baron  cohen   alias     ALi G.  |  Borat  |  Bruno



STORY: Aladeen (Sacha Baron Cohen) ist Diktator des Staates Wadiya und wird zu der UN in die Staaten zu einer Rede eingeladen. Durch diverse Umstände verliert er seinen Bart und findet bei der Öko-Feministin Zoey (Anna Faris) Unterschlupf. Aber er möchte unbedingt in seine alte Stellung als General und Diktator zurück..





Nach "Borat" mimte Sasha Baron Cohen einen homosexuellen österreichischen Reporter, der für "Austria gay-TV (OJRF)" bei seinen Interviews peinliche Antworten provoziert (Kinostart D 9.7.09, Trailer siehe unten). Cohen ist kaum wiederzuerkennen: Er trägt merkwürdige Frisuren und dazu die schrillen Klamotten der Szene. Lustig ist auch sein "gespielt deutscher Akzent" mit der Verwendung erfundener, scheinbar deutscher Wörter. Zum Schreien: Im Video unten interviewt er den "Messias der Stylisten", Daniel Dicriscio, der auch schon Pamela Anderson stylte.





Kino-Trailer: Bruno | Kinostart 9.7.09 | DVD



Borat alias Bruno als Friseur

Spätestens seit seinem legendären (Kino-) Auftritt als "Borat" (siehe Foto Mitte unten), dem kasachischem Fake-Reporter, kennt ihn die ganze Welt. Jetzt hat der englische Star-Komiker, der eigentlich Sacha Baron Cohen heißt und privat so ganz anders aussieht (siehe Foto rechts), wieder eine Rolle in einem großem Kinofilm: Neben Johnny Depp spielt er im Historien-Thriller "Sweeney Todd" einen italienischen Friseur namens Signor Adolfo Pirelli. Auf seine Rolle ließ er sich übrigens von seinem Leibfriseur Carmelo Guastella vorbereiten. Dieser unterrichtete Sacha unter anderem in den verschiedenen Rasurtechniken, die der Schauspieler im Film anwendet. Guastella muß es wissen: Er ist Englands bekanntester Promi-Barbier und hatte z. B. auch schon James Blunt unter dem Rasiermesser. (Quelle: Homepage C. Guastella).



Als "Bruno"




Nach "Borat" mimte Cohen übrigens einen homosexuellen österreichischen Reporter, der für "Austria gay-TV (OJRF)" bei seinen Interviews peinliche Antworten provoziert.

Im Video unten interviewt er den "Messias der Stylisten", Daniel Dicriscio, der auch schon Pamela Anderson stylte.



Im Bruno-Interview: Daniel Dicriscio der "Messias der Stylisten"
(stylte z.b. Pamela Anderson)





 

  Funny Links!