Trend - kollektionen     Haarwerk

Neu: Stenciled Hair! ...mehr

Von den HaarWerk-Inhaber Hatice Nizam und Ayse Auth und L'Oréal Professionnel

"Blond Affairs" - Urban, modern, glamourös

Blond ist der Star!

Credit: HaarWerk für L'Oréal ProfessionnelNichts ist verlockender als das raffinierte Spiel unterschiedlicher Blondtöne, die das Licht tanzen lassen.

"Wir sind auf Blond spezialisiert", erklären die HaarWerk-Zwillinge Hatice Nizam und Ayse Auth, "auf schönes, natürliches Blond im Hollywood Style".

Beim Kollektions-Shooting 2010 für L'Oréal Professionnel in Düsseldorf zeigen die beiden anhand von zwei trendigen Kurzhaarschnitten, wie lebendig, abwechslungsreich und vielfältig Blond sein kann. Immer wieder anders, immer sexy, feminin und strahlend schön. Für die beiden HaarWerk-Künstlerinnen ist Schönheit eine Einheit, es geht ihnen immer um den ,Total Look'. Deshalb legen Sie beim ihrem Kollektionsshooting auch größten Wert auf Make-up und Outfit. Es ist nicht nur die Raffinesse beim Schnitt und das unglaubliche Gespür für Farbe, das die beiden und ihr Team in Frankfurt und München auszeichnet, es ist auch die höchst individuelle, typgerechte Beratung, bei der das gesamte Erscheinungsbild einer Person mit einbezogen wird.

 

"Blond Bob"

Natürliche Frische im Wechselspiel mit sinnlicher Extravaganz.

Credit: HaarWerk für L'Oréal ProfessionnelKaum ein Schnitt eröffnet so viele Interpretationsmöglichkeiten wie ein kinnlanger Bob mit weichen Konturen, Seitenscheitel und extralanger Ponypartie. L'Oréal Professionnel Platinum bildet die Basis für das spektakuläre Blond. Danach werden ganz gezielt - vor allem in der Ponypartie - rötliche Strähnen (INOA) gesetzt, um dem unnahbaren Touch des Platintons mehr Temperament und Dynamik zu verleihen.

> Ein Hauch von Leichtigkeit weht durch die erste Stylingvariante, die durch eine mit dem Glätteisen geglättete Ponypartie auffällt, die ein Auge komplett verdeckt. Der Rest fällt locker-luftig (Stylinghilfe texture expert expansion, Fixierung texture expert fixing mist). Perfekt dazu das weiß glitzernde Kleid, dessen asymmetrischer Schnitt den ebenfalls asymmetrischen Effekt des Ponys aufgreift.

Credit: HaarWerk für L'Oréal Professionnel> Bei der zweiten Variation wird der Pony über die Rundbürste zur Seite geföhnt (texture expert smooth ultime). Das sorgt für mehr Volumen und lässt die Augen frei. Die Spitzen der vordersten Strähnen links und rechts werden zum Mund hin gestylt, so dass die Frisur das Gesicht sanft umrahmt. Make-up im Nude-Look unterstreicht die Softness des gesamten Looks. Kontrastierend dazu das metallisch grau glitzernde Paillettenkleid.

> Diva-Style zeigt die dritte Stylingvariante. Hierfür wird zunächst L'Oréal Professionnel texture expert liss ardent in das Haar eingearbeitet und über die Rundbürste viel Volumen ins Haar geföhnt. Dann werden die einzelnen Partien mit den Fingern in Form geknetet und mit Glanzspray (texture expert sparkling mist) fixiert.

Perfekt dazu: Diva-Outfits mit Fell.  

 

  "Blond Pixie"

Jung, frech, vielseitig und auch mal glamourös.

Credit: HaarWerk für L'Oréal ProfessionnelEin topaktueller Pixie-Cut bildet die Basis. Dafür werden die Haare im Nacken und an den Seitenpartien extrem kurz geschnitten, das Deckhaar bleibt etwas länger. Die zur Seite frisierte ultralange Ponypartie setzt bereits am Oberkopf an und fällt schwer und üppig bis weit über die Augen. Der temperamentvolle Blondton wird durch ein Wechselspiel unterschiedlicher Blondnuancen erzielt. Zunächst wird das Haar wird einer Basiscoloration (INOA) coloriert, dann werden gezielt Highlights gesetzt. Dabei wird in zwei Lagen gefärbt, die etwas rötlichere Nuance unterhalb, das hellere Blond für das Deckhaar. Das bringt nicht nur Lebendigkeit in die Farbe, sondern ermöglicht es zudem, beim Styling mit den Effekten zu spielen.

> Dass auch ein frecher, kurzer Pixie-Cut elegant und glamourös sein kann, beweist die erste Styling-Variantefür die zunächst mit texture expert mousse volupté und Föhn Volumen in das Haar gebracht wird. Dann wird das Haar - vor allem die ultralange Ponypartie - mit dem Glätteisen bearbeitet. Texture expert sparkling mist im Finish sorgt für Halt und effektvollen Glanz. Raffiniert dazu: das Outfit mit Fellkragen.

> Die zweite Variation setzt auf Dynamik und Jugendlichkeit. Dafür wird das Haar mit den Fingern gestylt und die Ponypartie mit dem Glätteisen bearbeitet. Dann wird mit texture expert fixing mist fixiert. Perfekt zu allen jugendlich-sportlichen Outfits.

Credit: HaarWerk für L'Oréal Professionnel> Extravagant und mondän feminin präsentiert sich die dritte Variation. Hierfür wird zunächst texture expert sparkling mist eingearbeitet und dann das Haar aus dem Gesicht geföhnt, so dass die Stirn frei bleibt. Oberkopf und Stirnpartie werden antoupiert, um dem Look mehr Fülle zu geben.

Durch das Nach-hinten-Frisieren der Ponypartie rückt hier der unter dem hellen Blond liegende Rotton in den Vordergrund. Fixiert wird mit texture expert fixing mist. Harmonisch dazu: betonte Augen, Lippen im Nude-Look sowie geschmeidige, weich fallende Outfits in sanften Tönen.

 

Haare: Hati Nizam für L'Oréal Professionnel

Mehr über HaarWerk

Foto-Credits: HaarWerk für L'Oréal Professionnel 

Mode: Simone Riker

Fotos: Jan Harder









Erreiche über 10.000 HairWeb-Fans auf Facebook!  Jetzt Fotos senden!
(INFO)




Du möchtest "Frisuren-Modell" werden?

Als Modell kostenlos gestylt werden? Vielleicht sogar für Fotoshootings ausgwählt werden? Melde dich jetzt in der neuen Facebook-Gruppe "Frisuren-Modelle gesucht" an!