Kati  Wilhelm

"Frage: Sind Sie bis zum Ende Ihrer Karriere auf rote Haare festgelegt? Kati: Vertraglich nicht, nein. Aber ich mach das ja nicht, weil mich sonst keiner mehr erkennen würde. Es gefällt mir halt. Es wird aber immer krasser, wenn ich wieder mal vom Friseur komme. Ich weiß auch nicht, wo das noch hinführen soll."   Quelle: Interview mit FAZ


Facts und News

  • Katis neue Frisur - siehe Link
  • März 2008: Zu Gast bei Thomas Gottschalk in Wetten Dass?
  • Kati macht Werbung für EASY PUTZ (siehe lustiges Video unten)
  • Bei der WM 2007 in Antholz gewinnt Kati erstmals WM-Gold (Staffel)
  • Fotos vom Friseurbesuch (Link)   :-)
  • Seit März 2006 studiert sie International Management an der FH Ansbach
  • Als Wahlfrau der SPD war Wilhelm 2004 Mitglied der Bundesversammlung
  • Kati ist seit 1999 Oberfeldwebel bei der Bundeswehr
          Foto © Deutsches Sportmarketing - Fotograf Ingo Peters

Video unten: Kati Wilhelm - Werbung für EASY PUTZ :-)




Mit Beginn der Saison 2001/02 konnte sich Wilhelm endgültig im Weltcup etablieren. In den zwölf vor Olympia ausgetragenen Rennen belegte sie nur einmal einen Platz außerhalb der Weltcuppunkte, bestes Ergebnis war der 2. Platz im Sprint von Osrblie. Bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City wurde Wilhelm zu einer der erfolgreichsten Athletinnen. Im Sprintrennen gewann sie die Goldmedaille und im anschließenden Verfolgungsrennen die Silbermedaille. Auch mit der deutschen Staffel war Wilhelm erfolgreich und gewann gemeinsam mit Katrin Apel, Uschi Disl und Andrea Henkel ihre zweite Goldmedaille. Am Ende des Winters belegte Wilhelm wie in der Vorsaison Platz 8 im Gesamtweltcup. Im Winter der Saison 2004/05 gewann Wilhelm drei Weltcup-Rennen und erreichte den 2. Platz im Gesamtweltcup. Im darauffolgenden Winter gewann Wilhelm als zweite Deutsche nach Martina Glagow in der Saison 2002/03 den Gesamtweltcup, daneben außerdem den Sprint- und den Verfolgungsweltcup. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin trug sie die deutsche Fahne bei der Eröffnungsfeier am 10. Februar 2006. Kati Wilhelm gewann die Goldmedaille in der 10-km-Verfolgung, wurde Zweite mit der deutschen 4x6km-Staffel und Zweite im erstmals bei Olympischen Spielen ausgetragenen Massenstart über 12,5 km. Sie ist damit die erfolgreichste Biathletin bei Winterspielen. Für ihre Erfolge wurde sie im Jahre 2006 zur Sportlerin des Jahres gewählt. Bei den Weltmeisterschaften 2007 in Antholz gewann sie erstmals in ihrer Karriere die WM-Goldmedaille mit der Staffel. Nachdem Wilhelm seit ihrer Goldmedaille im Sprint bei den Weltmeisterschaften 2001 zwar mehrere Staffelmedaillen erreichen konnte, jedoch bei mehreren Weltmeisterschaften keine Einzelmedaille gewann, bedeutete die Bronzemedaille im Massenstart von Antholz nach sechs Jahren ihre zweite WM-Einzelmedaille.

Quelle Wikipedia



Alle Fotos:   © Deutsches Sportmarketing - Fotograf Ingo Peters




fashion + hair = style

TRENDS:   Collections 2017 !


Nützliche Infos für den Online-Einkauf

Kleidung - von preiswert bis edel:

Auf dieser Seite gibt es Online-Shops für nachstehende Artikel, die entweder direkt vom Hersteller, amazon oder anderen Anbietern gekauft werden können (mit Bankeinzug, Kreditkarte oder per Nachnahme)

Zum Beispiel: Damenmode - Herrenmode - Kindermode - Hosen - T-Shirts - Pullover - Westen - kurze und lange Röcke (auch Mini-Röcke) - Jeans-Modelle - Tank-Tops - Mode-Schmuck - Accessoires - Abendkleider - Gürtel - Schuhe - Handschuhe - Hemden - Hüte - Hosen (Capri, 3/4) - warme Jacken - Strümpfe - Leggings - Mäntel - Caps - Outdoor-Kleidung - Sport-Kleidung (Fitness, Wandern, Ski, Laufen, Golf, Tennis) - Trendiger Schmuck, Taschen, Schuhe, Flipflops, Ballerinas, Pumps, modische Stiefel und Sandalen, Bademode / Dessous / Unterwäsche (Lingerie/Reizwäsche)) sexy Bikinis, Tangas, Pants, Strings, BH´s, Monokinis, Trikini





www.esprit.de