Alles  Über  Wilkinson   Fakten | Trends | Tipps | Infos | Tests | GerÄte | Hintergrund



Schwerter & Barthaare

Wilkinson Sword (sword = Schwert) ist ein britischer Hersteller von Rasierklingen, Essbesteck und Gartengeräten sowie Schwertern (bis September 2005). Der aktuelle Nassrasierer Quattro Titanium Energy ist mit seinen 4 Klingen und dem vibrierenden Klingenkopf die Antwort auf den Konkurrenten M3 Power der Firma Gillette. Trotz des Firmennamens Schick-Wilkinson Sword und dem Auftreten als Wilkinson Sword ist die Firma vor allem in den USA hauptsächlich unter dem Namen Schick ein Begriff. Unten ein besonders witziges Werbevideo von Wilkinson.

Der deutsche Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Solingen  





KULT - unbedingt ansehen:

Der unglaublich witzige

Wilkinson-Werbespot!

Video unten >>>


 

Wilkinson Firmengeschichte

Das Unternehmen wurde 1772 von Henry Nock gegründet. Über den Gründer ist jedoch wenig bekannt, die Firma nimmt jedoch an, er machte eine Ausbildung als Pistolenmacher. Zumindest war er nach seiner Niederlassung in London als Hersteller von Feuerwaffen für Militär und Sport tätig. 1804 war die Ernennung zum Büchsenmacher George III. der Anfang der Geschäftsbeziehungen zwischen Wilkinson Sword und dem englischen Königshaus, die bis heute andauert und ein solider Grundstein ist. Bei seinem Tod im gleichen Jahr übergab Nock sein Geschäft an seinen ehemaligen Lehrling und Schwiegersohn James Wilkinson. Dieser führte zwar die Geschäfte weiter, war jedoch nicht so innovativ wie der Firmengründer.

Erst unter Wilkinsons Sohn Henry wuchs das Unternehmen und erweiterte nach einem Umzug innerhalb Londons das Geschäft von Feuerwaffen und Bajonetten auf Schwerter. 1877 zog die Firma ein weiteres Mal um, diesmal in größere Räumlichkeiten nach Chelsea, und 1879 erfolgte dann die Gründung einer Gesellschaft mit dem Namen The Wilkinson Sword Co Ltd. Ab den 1890ern erweiterte die Firma ihr Produktsortiment kontinuierlich und zur Jahrhundertwende war es auf über 5000 angewachsen - von Bajonetten über Schreibmaschinen bis zu Rasierklingen und den 1898 eingeführten Sicherheitsrasierern. Danach kamen auch Fahrräder, Motorräder und Autos hinzu. Während Rüstungsgüter im ersten Weltkrieg den Hauptteil der Produktion ausmachten, setzte Wilkinson Sword danach die im Krieg ausgesetzte Produktion der Rasierer fort und nahm auch Gartengeräte ins Sortiment auf.

Im Zweiten Weltkrieg verschob sich der Fokus der Produktion wieder auf kriegswichtige Güter wie Flugabwehrgeschütze und schusssichere Westen. Die erwartete Rückkehr zur Herstellung von Rasierern wurde jedoch durch die Knappheit an Metall verzögert. Der Wendepunkt für die Firma kam 1956, als sie die erste zweischneidige Klinge aus rostfreiem Stahl auf den Markt brachte. Diese und die teflonbeschichtete Super Sword Edge 1961 erwiesen sich als Durchbruch im Markt, und der Marktanteil wuchs von 2 Prozent 1961 auf 50 Prozent 1970. Moderner Wilkinson-Rasierer Quattro Titanium Energy1971 brachte Wilkinson mit Bonded den weltweit ersten Systemrasierer heraus. 1992 kam dann mit dem Protector der erste Rasierer mit durch Drähten geschützten Klingen heraus. Seitdem liefert sich Wilkinson mit Gillette einen harten Wettbewerb um Marktanteile und beide statten die Geräte mit immer mehr Klingen, Feuchtigkeitsstreifen und ausgefeilterer Mechanik aus.

Über die Jahre wurde Wilkinson Sword mehrfach ge- und verkauft. So fusionierte sie im 20. Jahrhundert mit der Firma des Erfinders des elektrischen Rasierers - dem Kanadier Jacob Schick - zu Schick-Wilkinson Sword.

Diese Firma wurde später vom Pharmaunternehmen Warner-Lambert gekauft und ging bei deren Fusion mit dem Pharmaunternehmen Pfizer Inc. 2000 an dieses über. Pfizer wiederum verkaufte schon im März 2003 Schick-Wilkinson Sword an die Energizer Holdings, Inc. (bekannt durch den Batteriehersteller Energizer) weiter.

Quelle: Wikipedia





Unbedingt ansehen!   Kampf des Karate-Baby´s



Top-Thema: Bart & Co!

Alles für den gepflegten Bart: Klassische Rasiermesser, edle Rasierhobel, exklusiver Bart-Schmuck, und das passende Zubehör wie Rasierklingen, Rasierschalen, Bartbürsten, Rasierpinsel und hochwertige Pflegeprodukte wie pflegendes Bartöl, Bartwichse und Cremes.

Barber-Links