Die  Presse  Über  hairweb




 Spiegel-Online (30.11.08):   "Was man in den Achtzigern so Haartracht nannte:
Das Hairweb dokumentiert auf einer eigenen Sonderseite den Sündenfall des Vokuhila."

Screenshot


Den gesamtem Artikel bei SPIEGEL-ONLINE lesen >>>


 

 Jugend-Server Hamburg:  "Link Tipp: HairWeb - Alles zum Thema Frisuren - ob Skater, EMO, Punk- Style oder die Frisuren von Beyoncé. Hier sind sie alle zu finden. Auf diesen Seiten sind allerlei haarige In and Outs zu bewundern. Es gibt Tipps für Frisuren und Haarpflege. Natürlich dürfen auch die Frisuren der Stars nicht fehlen!"


"... in der nächsten Frühlingssaison gibt es für modebewusste Mädels wohl dennoch kein Entrinnen. Die legendäre Bienenstockfrisur feiert ihr Comeback - höher, größer, schöner - und heutzutage gerne mit neonfarbenen Kunsthaarteilen oder Nickitüchern geschmückt. Höchste Zeit also, die Frisierkunst des mondänen Brigitte Bardot-Dutts bis zur Perfektion zu üben. Eine genaue Anleitung vom Meisterfriseur gibt es unter: www.hairweb.de/f-amy-winehouse.htm...."
Quelle: MOPO NACHTSCHICHT "Aufgespürt" von CAROLINE ROSALES



 MANAGER-MAGAZIN.de:  "... warum die Seite "Hairweb.de" selbst dann für Sie sehenswert ist, wenn Sie nicht im Friseurhandwerk tätig sind. ... die Seite kümmert sich um allerlei haarige Angelegenheiten, im Vordergrund stehen Frisurentrends. Wem die "Gala" und die "Bunte" zu wenig auf die Haarpracht der Stars achtet, weil zunehmend deren frisch frisierte Dekolletees diskutiert werden, der kann hier für Ausgleich sorgen."    




TELEKOM Austria: Haarige Geschichten Warum Angela Merkel ihre Haare streng trägt, was gegen feines Haar getan wird, welche Frisur als erotisch angesehen wird und wie der Cabrio-Style auszusehen hat. Neben vielen Frisurenvorbildern aus Politik oder der Welt der Hollywood-Stars gibt es zahlreiche ganz praktische Tipps rund um eines der wichtigsten Dinge der Welt: Haar und Frisur.www.hairweb.de




"...das alles erfuhr ich aus dem Internet, das einen, ein Fortschritt unserer Tage, nicht in den Sumpf der germanischen Mythen schickt, sondern die Welt als Friseursalon aufblättert - auf Hairweb.de etwa sind schon Witze über blonde Männer zu lesen."      Quelle: Die Zeit