Historie:  Styles  und  Frisuren  der  sechziger  Jahre


Pilzköpfe

Mit dem Riesenerfolg der Beatles (Foto lks.) und ihren berühmten Pilzköpfen kommen in Europa bei den Männern Langhaarfrisuren in Mode. Millionen junger Männer lassen sich in den "Sixties" plötzlich die Haare wie John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr ein Stück "über die Ohren" wachsen...mehr

Rechts: Ein zukünftiger Star fängt an, Schlagzeug zu spielen

 

Ähnlich wie die Trendsetter aus Liverpool beeinflussen auch die Rolling Stones mit Frontmann Mick Jagger ab 1965 massgeblich Musik und Haarmode dieser Zeit (siehe Foto rechts). Auch die Stones verkörpern eine bestimmte Richtung des Rock'n'Roll-Lifestyle, und ihre Wirkung auf die Öffentlichkeit ist enorm. Im Jahre 1965 schreiben die Rolling Stones mit dem Song »Satisfaction« Musikgeschichte und machten 2006, 40 Jahre danach, noch wieder eine neue Konzert-Tour.

1968 traf die freizügige Hippie-Ikone Uschi Obermaier (Foto links mit ihrem "haarigen" Kommunen-Kumpel Langhans) unter anderem auch auf Mick Jagger und einige andere Stars dieser Zeit. Am 1. Februar 2007 kam der Film über ihre turbulente Zeit mit dem passendem Titel "Das Wilde Leben" sogar ins Kino.

Foto rechts oben: Stones-Bildband von Fotograf Gered Mankowitz (amazon)





1963 wurde ein junger Mann mit kurzen Haaren verhaftet


Mit langen Haaren wurde er wenig später berühmt und das Idol einer ganzen Generation




1962   In Deutschland wird der "sixtant" zum meistverkauften Elektrorasierer ... mehr




Seine Frisur wurde weltweit nachgeahmt - Das Filmidol der 60er Tony Curtis (2010 verstorben) .

Im Alter von 36 (!) lernte Curtis ein kleines sechzehnjähriges Mädchen aus Deutschland kennen....mehr






The Who

The Who waren bis in die 70er Jahre ein Musikphänomen: Trotz anfänglicher wilder Bühnen-Randalierung und Schockfrisuren (siehe Foto) schafften sie den Durchbruch im Musik-Business. Sänger Roger Daltrey und Gitarrist und Songwriter Pete Townshend stehen sogar mit über 60 heute noch auf der Bühne: Anfang Juli 2006 gaben sie Konzerte in Deutschland. Wer "My Generation" nicht kennen sollte, der rockige Titelsong "Won't get fooled again" der US-Serien CSI (Miami, New York) stammt von dieser Gruppe.

Hippies


Buchtipp: HippiesAuch die Hippie-Bewegung (1965-1971) mit ihren charakteristischen Langhaarträgern fand in dieser Jahren Zeit ihren "haarigen" Höhepunkt im Jugendprotest gegen Vietnamkrieg, Drogenverbote und das verhasste Establishment. Weitere wichtige Schlagworte dieser Zeit waren Bob Dylan, Woodstock, Easy Rider, LSD, Mao, Allan Ginsberg, Give Peace A Chance, Martin Luther King, Andy Warhol, Christopher Street Day, Stanley Kubrick, Jimi Hendrix.

Männer wie Frauen trugen neben den obligatorischen "Jesuslatschen" und Batikblusen möglichst lange Haare und schmückten sich zum Zeichen für Frieden und Liebe mit Blumen. Der flippige Hippie-Look begeistert übrigens gerade wieder neu: Es ist der aktuelle Mode-Trend....mehr



Der neue Kino-Geheimagent James Bond und seine "Bond-Girls" setzen ab Mitte der 60er Jahre "kinoreife" Styling-Trends.

 

Beim damaligen 007-Darsteller Roger Moore war es die gescheitelte Föhnfrisur - seine Film-Geliebten bevorzugten meist die hochtoupierte Version.

(Foto: R.Moore mit seiner Friseurin Isobel McMillan)

Link: roger-moore.com



Mitte der 60er Jahre entstand in Jamaika eine neue Stilrichtung innerhalb der trendigen Rockmusik: der Reggae.

Ein berühmter Vertreter dieser Musikart war z.B. der 1981 verstorbene Bob Marley (Abbildung links). Er trug die legendäre Dreadlock-Frisur. Dreadlocks sind geflochtene Zöpfe oder verfilzte Haarsträhnen...mehr





Teures Haar

Für ein einzelnes Haar aus der Pilzkopf-Frisur des Beatles-Musikers John Lennon (Foto rechts) hat ein Fan der britischen "Boygroup" sage und schreibe 3460 Euro gezahlt. Bei einer Auktion auf der Schallplattenbörse in Gerona (Spanien) erhielt ein Bieter aus Hongkong den Zuschlag. Wie die Organisatoren der Versteigerung mitteilten, ist es das teuerste Haar der Welt...mehr "haarige" Rekorde

 

Am Ende der Sechziger veränderten sich nicht nur die Frisuren der Beatles:

Es zerstritt sich Paul McCartney mit John Lennon und George Harrison. Und dann war da auch noch Yoko Ono...der Rest ist bekannt.

Foto: Das letzte Beatles-Album "Let it be" (1969)





Mehr Trends auf der neuen HairWeb-Fanseite (facebook) !




James Douglas Morrison, genannt "Jim"
Sänger der legendären Rockband The Doors

Der kuriose Grund seiner Festnahme:
Er soll am Rande eines Football-Spiels im
betrunkenen Zustand einen Regenschirm
aus einem Polizeiautos geklaut haben.

Jim Morrison wurde nur 27 Jahre alt, starb 1971
in Paris unter nicht mysteriösen Umständen.
Offizielle Diganose: Herzversagen