Historie  Der  Rasierer

Die Geschichte der elektrischen Rasierer

Für wohl kaum eine anderes elektrisches Gerät wurde so lange und intensiv geforscht, erfunden und weiterentwickelt wie für den Elektrorasierer. Viele tausend Patente wurden weltweit angemeldet. Es gab Geräte mit Kabel, Akkus, Batterien, Beleuchtung. und Klingen, die rotierten, oszillierten oder gar beheizt oder beleuchtet waren.

 

1898   Der Amerikaner John F. O'Rourke patentiert den ersten elekrischen Rasierer weltweit (keine Abb. vorhanden).

1904    Am 15. November 15 1904 stellt King Camp Gilette (1855–1932, Foto rechts) einen nicht-elektrischen Rasierer mit auswechselbaren Klingen vor.

1932   Siemens (D) entwickelt den ersten elektrisch betriebenen Trockenrasierer (leider kein Bild vorhanden). Er hieß SiRaMa (Siemens-Rasier-Maschine. Um einen elektrischen Schlag zu vermeiden, wurde das Gerät nicht durch ein Kabel an Strom angeschlossen. Er bezog die Energie von einer separaten 4.5 Volt Batterie.

1934    Die Gebrüder Steidinger (St. Georgen, D) ziehen nach und stellen ihren ersten Elekro-Rasierer vor: Den Elrasor. - siehe auch Anzeige. Später gründeten sie die Marke DUAL, die unsere Opas sicher durch die weitverbreiteten DUAL-Plattenspieler kennen ;-)

1937 wurde in den USA der erste handliche Elektrorasierer von Jacob Schick (1878-1937) mit oszillierendem System (Schwingankermotor) durch die Firma Remington angeboten.

1938  Der erste BRAUN-Rasierer S 50 wird entwickelt. Doch da in Nazi-Deutschland Weiterentwicklung und Produktion elektrischer Rasierer zugunsten von kriegstechnischem Gerät stark zurückgefahren bzw.eingestellt wird (u. auch bei Siemens) kommt er erst 13 Jahre später (!) auf den Markt.

1939: Einführung des Rasierers "Philishave" mit rotierendem Schersystem...mehr

1947   Die Firma Bang & Olufsen (B&O) entwickelt ihren ersten Elektrorasierer. In Deutschland kam niemand in den Genuß, sich mit diesem skandinavischen Designerstück zu rasieren. Er wurde vor allem in Dänemark verkauft und erreichte dort 1950 einen Marktanteil von beachtlichen 40%. - Abbildung und mehr Infos siehe LINK

1954     Braun bringt in den USA den ersten elektrischen Frauenrasierer auf den Markt, den "Shaver for Underarms"

 

1956    Ab sofort rasiert man auch in der DDR elekrisch: Die VEB Bergmann Borsig (bisher eher bekannt für die Herstellung von Schlitt- und Rollschuhen) kopiert Design und Funktion eines amerikanischen E-Rasierers (Sunbeam Model W) und bringt den TR11 auf den Markt. Ab 1968 bekamen die Geräte auch einen Markennamen verpasst: "bebo sher". Die Firma verschwand nach der Wende 1990 vom Markt.

 

1958 -  REMINGTON (USA) bringt den Super 60 auf den Markt  (ca.90 Mark)

 

1958  Philips (NL) verkauft sehr erfolgreich Fernseher und jetzt auch Trockenrasierer. Mit rotierenden Scherköpfen anstatt Klingenblatt mit Scherfolie wie Konkurrent BRAUN.



1962   In Deutschland wird der "sixtant" zum meistverkauften Elektrorasierer



 


1972 "intercontinental" - der erste schnurlose Braun-Elektrorasierer mit separatem Ladeteil




1974  Holland verliert gleich 2 Mal: Erst das WM-Endspiel gegen Deutschland und dann der grandiose Philips-Flop mit einem Klingenblattrasierer (Scherfolie) á la BRAUN : Den XTR7 wurde nur ein Jahr produziert

 

1976   BRAUN stellt den "micron" vor

1982 - Brauns Rasierersparte wird von Gillette (USA) übernommen

1984   Der BRAUN "micron vario plus" wird von der Stiftung Warentest zweimal mit "sehr gut" ausgezeichnet

2006  Remington stellt sein von BMW-Designern entwickeltes Topmodel, den F7 diamond series vor (mit Platin-Scherfolie)

2007   Philips stellt erstmals einen Rasierer vor, bei dem während der Rasur eine Rasieremulsion direkt über die Scherköpfe auf die Haut aufgetragen wird. ....siehe auch LINK zum neuen Modell

2008   Remington stellt den Herrenrasierer-Verkauf ein

2008  Philips RQ1075/21 Arcitec mit Flex&Pivot-System + Triple-Track Scherköpfen

2009   Der Braun Series 7 / 795 CC wird Testsieger

2010   Der neue Braun Series 3 / 359 CC wird meistverkaufter Elekrorasierer bei Amazon

Quelle: El. Shave Museum / Braun / Simply switch on




Moderne Rasur der 60er

In den 60ern entdeckte der Rock´n Roll-Star Elvis Presley einen neuen High-Tech-Rasierer: Den Gillettte Techmatic Razor (Abbildung rechts).

Der Spezialist für exakt rasierte Koteletten war einer der ersten, der das neue Model ausprobieren konnte. Elvis gab das Rasur-Gerät an seine Freundin Nancy Rooks und auf dieser Internetseite können Fans das gute Stück für 1500  Dollar sogar käuflich erwerben.







Links zum Thema


Salons & Barbershops in denen noch rasiert wird




Homepages diverser Bartclubs und "Bartmeister"