Spliss  und  Haarbruch




Spliss entsteht unter anderem durch stumpfe Scheren (wie z. B. diese) , die eine unsaubere und ausgefranste Schnittfläche hinterlassen.

Ausserdem sind Haarspitzen mechanischen Belastungen am stärksten ausgesetzt. Beim Kämmen kommt es z.B. zum sog. Peitscheneffekt und wenn das z.B. Haar auf die Schultern aufstößt, werden die Spitzen ebenfalls stark belastet.

NEU: Anti-Spliss-Kamm mit Rollen

Bei Spliss wird die äußere Haarschicht abgestoßen und die Fasern im Inneren des Haares springen pinselartig auseinander.

Je länger das Haar ist, desto älter sind seine Haarspitzen - bei 30 cm langem Haar sind die Spitzen z.B. etwa 3 Jahre alt. Entsprechend sind diese Spitzen dann schon länger mechanischen Belastungen ausgesetzt und damit stärker spliss gefährdet.

Aber Spliss kann auch mit Veranlagung zu tun haben. Manche Frauen haben Haare, die fast alles mitmachen. Bei anderen splissen die Spitzen trotz sorgfältiger Behandlung und guter Pflege sehr bald.



Weniger Spliss mit der heissen Schere

Manche Friseure verwenden eine sogenannte "heisse Schere". Die auf bis zu 120 Grad aufgeheizte Spezialschere soll durch ...mehr Infos


Links: Gute Friseuradressen  
 



Gegenmaßnahmen

Man kann die mechanische Belastung für sein Haar vermindern, indem man die Haare nach dem Waschen mit dem Handtuch nicht trockenrubbelt, sondern abdrückt. Zu heißes Fönen sollte man besser vermeiden, und auch Färben und Dauerwellen erhöhen die Splissgefahr. Regelmäßig eine Kurpackung auf die Spitzen kann ihre optische Erscheinung etwas verbessern. Wenn das Haar aber sehr stark splisst, sollte man die Spitzen alle 4 bis 6 Wochen schneiden.

Ideal für Haare mit Spliss : Der "Tangle Teezer"  

Optimal für ist daher das regelmäßiges Schneiden der Haarspitzen (ca. alle drei Wochen). Dadurch bleiben die Haarspitzen sauber geschlossen und können somit gar nicht erst ausfransen oder zur Splissbildung führen.

Entgegen aller Werbeversprechen ist kein auf dem Markt befindliches Anti-Spliss-Produkt (z.B. Spülung oder Conditioner) in der Lage den Spliss zu reparieren. Man kann jedoch die "versplissten" Haarspitzen abschneiden lassen.

Tipp: Manche Friseure bieten spezielle Splisshaarschnitte an - fragen Sie Ihren Friseur danach.

Links: Gute Friseuradressen  
 



  Related Links!