Lockige   Haare     Tipps  fÜr  naturgelockte / naturkrause / gewellte / dauergewellte Haare


Neue Seite mit Video und Tipps: So gelingen "Beach Waves" !

"Schöne Locken"


...hört man manchmal Leute sagen, wenn ihr Blick auf schön gelockte Haare fallen. Und gerade jetzt haben "Lockige", doppelt Glück - die Wellen, ob natur oder dauergewellt...mehr




Locken im Nu mit Miracurl !








Tipps und Pflege

Vor dem Waschen das Haar mit einer guten Bürste durchkämmen. So vermeidet man, dass sich das Haar verknotet und daß die Locken an Sprungkraft verlieren. Mit einem Handtuch, das man am Ende zusammendreht, drückt man das Wasser aus dem Haar heraus. NICHT ausrubbeln. Nicht durchbürsten, nur vorsichtig mit einem groben Kamm durchkämmen.

Entwirren sollte man die Haare immer mit einem groben Kamm aus Holz, Metall oder Horn aber niemals mit einem billigen Plastik-Kamm. Mit dem Entwirren immer an den Haarspitzen beginnen, zum Ansatz vorarbeiten.




Pflegeprodukte

Nach etwa jeder dritten Wäsche können Sie z.B. eine " Öl-Kur" machen, für die Sie etwas mehr Zeit brauchen. Nehmen Sie dafür entweder ein spezielles Haaröl, Jojoba- oder Weizenkeimöl. Massieren Sie das Öl gut ins Haar ein. Dann ein feucht-warmes Handtuch um den Kopf wickeln und die Kur ca. 20 Minuten einwirken lassen. Anschließend die Haare wie gewohnt waschen.

Naturlocken vertragen z.B. eine reichhaltige Kur mit Vitamin E, Panthenol und Proteinen nach jeder Wäsche. Geben Sie die Kur aufs handtuchtrockene Haar, und lassen Sie sie etwa drei Minuten einziehen. Dann mit viel Wasser ausspülen. Hinterher können Sie die Haare ganz leicht durchkämmen, sie sind vorm Austrocknen geschützt und glänzen schön.

Links: Online-Bezugsquellen Haarpflegeprodukte


Tipps  für  naturkrause  Haare

Wenn die Locken nicht mehr sitzen: Haarwachs zwischen den Fingern verteilen und damit Strähne für Strähne aufzwirbeln. Massieren Sie vorm Kämmen etwas Fettcreme (z.B. Nivea) in die Spitzen, oder nehmen Sie ein spezielles Haarspitzen-Öl. Dann gibt es keinen Spliss.

Wenn naturkrauses Haar wieder glatt werden soll kann man spezielle Haarglätter wie z.B. Frizz Ease benutzen. Eine weitere Methode ist die Verwendung eines sogenannten "Glätteisens", das vor allem in den U.S.A benutzt wird oder auch das Glätten auf chemischen Wege - es ist der umgekehrte Prozess einer Dauerwelle. Dieses Verfahren wird oft in sogenannten "Afro-Shops" angewendet, die auf naturkrauses Haar spezialisiert sind.

Achtung: Festiger, egal ob als Lotion, Schaum, Gel oder Spray, sind nichts für Naturkrausen - gerade naturkrause Haare neigen dazu, sich zu spalten - spätestens alle zwei Monate müssen daher die Spitzen nachgeschnitten werden. Die Spitzen sehen sonst struppig aus, denn nach innen fönen geht nicht. Die Haare sollten dann beim Friseur ruhig ein bißchen stufig geschnitten werden, damit sie nicht so zeltartig abstehen.

Styling-Tipp: Naturkrause kringelt sich besonders schön, wenn Sie sie an der Luft trocknen lassen

Links: Online-Bezugsquellen Crimper, Glätter etc. | Haare glätten








"...nach dem Waschen ins Haar reinmachen
dadurch entsteht eine schöne Lockenpracht."




Unten: The Wand by Cloud Nine - Professioneller Lockenstab für perfekte Locken...mehr Infos




Tipps für dauergewellte Haare

 • Nach einer frischen Dauerwelle sollte man etwa zwei bis drei Tage warten, bevor........mehr Tipps für dauergewellte Haare




 Damit gelingen Locken garantiert!



 
 REVLON







  Related Links!