Haartransplantation    Methoden - Techniken - Kosten - RisikeN - FUT - FUE - Kosten - Preise



+ + + + Aufgrund der unsicheren politischen und rechtlichen Verhältnisse rät HairWeb derzeit
dringend von Haartransplantationsreisen in die Türkei (z.B. auch Istanbul) ab   + + + + + +


Damit aus einer geplanten Haartransplantation keine
"Kopfhautverpflanzung" wird, sollte man die Methoden kennen.



 Methoden


Ohne Skalpell

FUE (Follicular Unit Extraction)

Diese Methode (seit 2005 angewendet) ist die modernste und "unblutigste" Art der Haarverpflanzung. Dabei werden die zu transplantierenden Haarfollikel (englisch "Grafts") mit einer Hohlnadel (ca. 0,75 - 0,9 mm Ø) einzeln und fast komplett aus den umliegenden Hautschichten entnommen und an die Empfangsfläche verpflanzt.

FUE3-Methode (neu)

Bei der Haartransplantation mit FUE3-Technik ist die Hohlnadel, welche zur Entnahme der Haarwurzeln aus der Kopfhaut verwendet wird, mit 0,6 bis 0,7 mm Ø noch dünner als die ohnehin feine Hohlnadel, die bei einer normalen FUE-Haartransplantation zum Einsatz kommt. Damit kann durch eine Haartransplantation mit FUE3-Methode eine noch höhere Haardichte als bei Haarverpflanzung mit FUE-Methode erzielt werden.

Vorteile der FUE-Technik

Kaum Blutungen, da die Methode gänzlich ohne Skalpell durchgeführt wird. Es müssen keine Wunden vernäht werden, es gibt keine Narben und die Heilungsphase ist mit wenigen Tagen sehr kurz. In einer Sitzung werden Haardichten von bis zu 70 Haaren pro cm² erreicht - es sind in der Regel keine neuen Termine zur Verdichtung notwendig. Auch andere Körperhaare (z.B. Brust, Rücken) können verwendet werden, da keine Narben entstehen.




Mit Skalpell

FUT (Follicular Unit Transplantation)

Die "alte", heutzutage mittelalterlich anmutenden Streifenhaarverpflanzung ist eigentlich eine Kopfhautverpflanzung. Hier werden mit dem Skalpell diverse Hautstreifen z.B. aus der Hinterkopfpartie geschnitten (unter örtlicher Betäubung) und dann in die neuen freien Stellen transplantiert. Dann werden die Kopfhautstreifen vernäht. Diese Methode neigt zur Narbenbildung beim Patienten. Oft ist auch eine Nachbehandlung zur Verdichtung notwendig.

Vorteile: Preiswerter als die FUE oben


 

Buchtipp: Minimalinvasive Haartransplantation

Gute Adressen
(Deutschland/Schweiz/ AT/Ungarn)

Man sollte unbedingt darauf achten, zu einem echten Haartransplantations-Spezialisten bzw. FUE-Experten zu gehen. Möglichst kein "Schönheitschirurg", der sich neben Brüsten und Nasen nur nebenbei der Haartransplantation widmet.

FUE - Hairtransplant GmbH in Hamburg
http://www.fue-haartransplantation.com

Hair Clinic von Dr. Heitmann in Zürich
http://www.fue-haartransplantation.ch

Prohaarklinik Österreich/Ungarn
http://www.prohaarklinik.at


Weitere Adressen siehe unten







Stars mit eingepflanzten Haaren:   Jürgen Klopp , Kevin Costner, Wayne Rooney



PreisHairWeb-Tipp: Haartransplantationen mit einer niedrigeren Haardichte (zwischen 20-50 Follikulareinheiten pro cm 2) sehen unregelmäßig oder gar durchsichtig aus und haben unglückliche Patienten zur Folge, die nach einer wiederholten Behandlung verlangen. Man sollte darauf achten, mindestens 70 Follikel pro cm 2 eingepflanzt zu bekommen.

 

Kosten / Preise

Die Kosten richten sich nach Menge der verpflanzten Haarwurzeln. Es variiert zwischen 1000 und 5000 pro Patient.

Pro transplantierter Wurzel (Graft) kann man zwischen 3,50 Euro (Ausland, z.B. Türkei, Tschechien etc.) und bis zu 12 Euro (Deutschland) rechnen.

 

Weitere Infos

Haare eines anderen Menschen kann man für die Verpflanzung übrigens nicht benutzen, da diese vom Immunsystem als "Fremdhaare" erkannt und dann abgestoßen würden. Körpereigene Haarwurzeln werden jedoch nicht abgestoßen und wachsen nach einer Transplantation dauerhaft an.

Nach ca. 3 Monaten beginnen die so "umgepflanzten" Haarwurzeln ihren Wuchs
und nach weiteren drei Monaten kann man erste Ergebnisse sehen.

Info: Haartransplantation von Körperhaaren (Bodygrafts)

 






Vorsicht "Aufschneider"....

Das Unternehmen des prominenten Schönheitschirurgen Prof. Dr. Werner Mang Mang Medical One nennt sich selbst "... eines der führenden Klinikgruppen für plastische und ästhetische Medizin, Abnehmen mit dem Magenballon und Haartransplantation...." Doch der seriöse Schein trügt möglicherweise, denn nach Berichten des SPIEGEL soll in der Klinik von Mang (Bodenseeklinik) ein Arzt im Jahr 2009 ohne Approbation eigenständig Operationen durchgeführt haben. Der Spiegel weiter: "Mang hat zudem nur eine Facharztausbildung im Bereich Hals-Nasen-Ohren absolviert, nicht in Plastischer Chirurgie. Die Bayerische Ärztekammer teilt auf Anfrage mit, sie habe Mang "wiederholt mündlich und schriftlich darauf hingewiesen, dass er es unterlassen soll, den unzutreffenden Eindruck zu erwecken, Facharzt für Plastische Chirurgie zu sein". .... mehr