Frisuren  &   Friseure   International :    Nordkorea

Neu: Stenciled Hair! ...mehr


Frisuren-Diktatur:

Nur diese Frisuren sind erlaubt

"Lange Haare machen dumm, sind unhygienisch und antisozial!"

Die nordkoreanische Regierung schreibt seinem Volk einige wenige Frisuren vor, um westliche Einflüsse zu verhindern. Künstliche, bunte Haarfarben, trendige Haarschnitte oder gar Teilrasuren a la Undercut sind für Männer wie Frauen unerwünscht. Nordkoreanische Frauen können aus 18 (nahezu identischen) Frisuren auswählen, die dem „sozialistischen Ideal “ entsprechen.

Das zeigen diese Beispielfrisuren aus einem Frisörsalon der Hauptstadt Nordkoreas, Pjöngjang

Ausnahme: Unverheiratete Frauen dürfen die Haare etwas länger tragen, es sind sogar Zöpfe und das Tragen eines Haarbandes erlaubt. Nach der Heirat rät die nordkoreanische Führung zu einer Haarlänge maximal bis zum Ohrläppchen.

 

Für Männer gelten noch strengere Haargesetze, es sind nur 10 Haarschnitte erlaubt.

Jeder Nordkoreaner, der seine Haare länger als fünf Zentimeter trägt, ist laut einer Verkündung im Staatsfernsehen ein "unhygienischer Dummkopf". Sie würden die Gehirnaktivität behinderm weil sie den Nerven im Kopf Sauerstoff entziehen. Ein nordkoreanischer Mann muss deshalb alle zwei Wochen zum Friseur, damit Haare nicht zu lang werden. Nur Männer ab 50 dürfen 7 Zentimeter lange Haare haben, um mögliche Glatzen zu kaschieren.

Diktator Kim Jong Un, geht mit gutem Beispiel voran und trägt jetzt selbst enen Kurzhaarschnitt. Eine Art Undercut mit langem Pony, den sich offensichtlich nur der Diktator himself erlauben kann.





Kim JongPjöngjang, 10.30Uhr - Die Frisur sitzt

Wie lange brauchte eigentlich Kim Jong-Ill morgens vor dem Spiegel, um seine Haare so eindrucksvoll zu toupieren? 

Blog-Diskusission Frisur Kim Jong (Phase5)

Homepage Kim Jonh Il (mit Styling-Tipps )