Friseure  in   Polen




Superstar Ronaldo im Fryzjerski salon

Der Friseursalon Wilczek in Wyzwolenia Straße 20 in Opalenica hat es in Polen zu einer nationalen Bekanntheit gebracht, seitdem die Runde machte, dass sich zwölf portugiesische Nationalspieler von den Wilczeks die Haare schneiden lassen wollten ..... die ganze Story auf Sportschau.de

 

Nur im Slip in Slusps...

Kaum zu glauben: Aber laut einem Bericht von SAT1-Blitz arbeiten die Friseurinnen eines Friseursalons im nordpolnischen Slusps in String-Tanga und Spitzen-BHs. Dieser Umstand hatte dem Betrieb unglaublich viele Neukunden beschert. Bis sich die örtlichen Arbeits- und Gesundheitsbehörden eingeschalteten: «Die Vorschriften des Gesundheitsministeriums sagen ganz klar, dass Friseure Schutzkleidung tragen müssen», sagte Janusz Zareba, Sprecher der Gesundheitsaufsicht, der Zeitung "Glos Pomorza".

Da Reizwäsche nur begrenzt als "Schutzkleidung" gelten könne, dürften die leichbekleideteten Angestellten nicht mehr so Haare schneiden, hieß es in dem Bericht. Auch der örtliche Arbeitsinspektor protestierte, da er fürchtete, die Friseurinnen könnten gegen ihren Willen zu der knappen "Arbeitskleidung" genötigt worden sein.






Homepage eines Friseursalons in Krakau




  Mehr Friseur-Links!