Friseur-ketten: Essanelle   Preise  MitarbeiteR, Salons



Du bist Kunde oder (Ex-) Mitarbeiter?  Sende uns vertraulich deine Erfahrungen: friseure(at)hairweb.de

kununu:  Die Firma Essanelle - Erfahrungsberichte durch Mitarbeiter/-innen


Preise: Preiserhöhung durch Mindestlohn




Essanelle verschmilzt mit KLIER

Essanelle verschmilzt jetzt auch auf dem Papier mit der Hair Group AG der Klier-Gruppe.  Am 10. 2. 2014 wurde beschlossen, dass die Essanelle Hair Group AG mit Kliers Hair Group AG verschmolzen werden soll.  Mit anderen Worten: Es wird in Kürze keine Essanelle Hair Group mehr geben sondern nur noch Kliers Hair Group AG , siehe http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/essanelle-hair-group-verschmelzungsrechtlicher-squeezeout/?newsID=787731

Welche Auswirkung auf Arbeitsbedingungen, Löhne etc. der jetzigen Essanelle-Mitarbeiter haben hat wird sich zeigen. 

 

Klier = Essanelle? - Ja. Zu 89,8 Prozent.

Immer wieder wird selbst von Essanelle-Mitarbeitern verkannt, in welchem Zusammenhang die Chefs der umstrittenen Discounter-Kette Klier mit der Essanelle Hairgroup AG stehen. Seit 2008 halten dier Kliers 89,8 Prozent (!) der Essanelle-Aktien und haben daher als Großaktionär merklichen Einfluss auf Essanelle (laut Definition auf Wikipedia). Es wurden nach Übernahme auch Teile des Vorstands ausgetauscht, dazu ein Zitat aus einer Stellungnahme des Aufsichtsrates:

"Herr Uwe Grimminger wird mit Ablauf des 31. Januar 2008 aus dem Vorstand der ESSANELLE HAIR GROUP AG ausscheiden. Es entspricht der Absicht des Aufsichtsrats, spätestens mit Wirkung zu diesem Zeitpunkt die Herren Dieter Bonk und Dirk Wiethölter zu neuen Mitgliedern des Vorstands zu bestellen. Die Beschlussfassung hierzu ist zur Zeit der Abgabe dieser Stellungnahme im Gange, jedoch formell noch nicht abgeschlossen. Entsprechendes gilt für die Absicht des Aufsichtsrats, Herrn Achim Mansen spätestens mit Wirkung zum 1. Februar 2008 zum Vorsitzenden des Vorstands zu bestellen. Diese Änderungen werden mit Abschluss der Beschlussfassung des Aufsichtsrats und Bekanntgabe der Bestellungen an die Betroffenen sowie deren Annahme der Bestellungen wirksam. Diese Änderungen werden unverzüglich zur Eintragung in das Handelsregister der ESSANELLE HAIR GROUP AG angemeldet werden."

Quelle: http://www.essanelle-hair-group.com/downloads/080128_stellungnahmevorstand_u_aufsichtsratv8.pdf

 

Weitere von der Essanelle Hair Group betriebene Discount-Ketten sind:
  HairExpress | Top Ten | SuperCut

Vom Discounter zum "5-Sterne-Luxus-Top-Salon"?

Essanelle gibt sich selbst 5 Sterne

Imm Mai 2012 eröffnete Essanelle einen "Fünf Sterne Premium Salon" in der Galeria Kaufhof am Marienplatz, München.Link mit Fotos der Eröffnungsfeier (mit Pole-Dance-Einlagen)

Anmerkung der HairWeb-Redaktion:

"Zu einem echten Top-Friseur gehört viel mehr als ein Marmorboden, Lüster an der Rezeption und Luxus-Waschtische. Der aufgepeppte Essanelle-Kaufhaussalon wird weder die angepeilte Zielgruppe erreichen noch die hohe Erwartungen einer anspruchssvollen Premium-Kundschaft erfüllen. Bisher werden einige Essanelle-Discount-Salons selbst normalen Kundenanspüchen kaum gerecht (siehe Bewertungen unten), warum soll das plötzlich im Hochpreissegment funktionieren? "

 

Schmerzensgeld: Haare weg nach Strähnen bei Essanelle

Die Zivilkammer des Landgerichtes in Arnsberg sprach am Dienstag, 26. Oktober einer (ehemaligen) Essanelle-Kundin 3000 Euro Schmerzensgeld zu. Die 46-Jährige hatte im Oktober 2008 nach einer Strähnenbehandlung einen Teil ihrer Haare verloren und lange unter Schmerzen gelitten. Die Klägerin machte der Friseurin keinen Vorwurf, doch richtig sauer ist sie laut Pressebericht auf den Betreiber der Kette, da sich die Versicherung von Essanelle lange gegen die Zahlung gewehrt habe.

Quelle: SZ und andere

Kundenbewertungen Essanelle-Filialen

Weitere von der Essanelle Hair Group betriebene Discount-Ketten sind:
  HairExpress | Top Ten | SuperCut

 



Billigketten-Übernahme: Klier schluckt Essanelle

Aktienkurs fällt immer weiter - was passiert mit Mitarbeitern und den 600 Salons?

www.karstadt.de Essanelle ging als erster und bisher einzige deutsche Friseurkette 2001 zu einem Kurs von sieben Euro an die Börse. 2001 bis 2003 fiel der Kurs im Tief bis auf einen Euro. Der in den Aktionärsversammlungen immer wieder gebetsmühlenartig vorhergesagte Erfolg in Deutschland blieb (bis heute) aus. Ein "Expansionsabenteuer" in Polen scheiterte.

Diese Schwächen nutzte die Friseurkette KLIER GmbH aus Wolfsburg und kaufte immer mehr Aktien des Konkurrenten auf. Anfang 2008 war es dann soweit: Die Essanelle Hair Group AG wurde von der Klier-Kette komplett übernommen und Ex-Vorstand Uwe Grimminger verließ das Unternehmen (siehe unten). Die Übernahme gestaltete sich wegen Uneinigkeit in der Essanelle-Führung überraschend reibungslos , siehe auch ausführlichen Bericht von BÖRSE Online .

Essanelle

Der umsatzstärkste deutsche Friseurfilialist hatte die meisten Salons, die meisten Mitarbeiter und die höchsten Umsätze. Die Filialen befinden sich überwiegend in Stadtzentren, EKZ´s oder Warenhäusern wie Karstadt oder Hertie (Zukunft fraglich aufgrund Insolvenz 08/08).

Der durchschnittliche Salonumsatz betrug über 200.000 EUR und bewegt sich damit laut Verwaltung deutlich über dem marktüblichen Durchschnitt von 90.000. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen rund 3.800 Mitarbeiter und hat mehr als 7 Millionen Kundenbesuche pro Jahr (weitere Daten siehe Statistik unten).

Die Gruppe hatte Ende 2001 ca. 4700 Mitarbeiter - Ende 2004 Jahres waren es nur noch 3900.

HairExpress: Mit der neuen Billigmarke Hair Express steigerte die Friseurkette ihren Umsatz um mehr als 30 %...mehr

Top Ten: Die neue Discount-Salon-Kette von Essanelle. Ähnlich wie HairKiller oder UNISEX sollen ...mehr

SuperCut: Billigkette wo Föhnen und Stylen der Kunde selbst übernimmt. An einer speziellen Föhnbar ...mehr

Essanelle-Salóns: ca. 500 Friseurläden in Innenstadtlagen und Einkaufszentren (z.B. bei Karstadt und Kaufhof). Sie verzeichneten noch 2004 zum Teil starke Umsatzrückgänge.

Jürgen Tröndle-Salóns: Für höhere Kundenansprüche gibt es deutschlandweit nur ca. 14 Filialen

Mods Hair: Seit dem 1. Juli 2006 werden die MODS HAIR-Salons von der ICF International Coiffeure Franchising GmbH weitergeführt. Essanelle will sich angeblich lieber auf die Expansion mit eigenen Salons konzentrieren...mehr

Essanelle Management: Grimminger schmeißt hin...

Essanelle-Vorstandschef Uwe Grimminger (Foto rechts) (Interview mit der WELT "Ich mache Testbesuche") wollte sein Vorstandsmandat zum 31. Januar 2008 aus angeblich "persönlichen Gründen" beendet. Zunächst war Grimminger kaufmännischer Geschäftsführer der Essanelle GmbH, ab 1995 Gesamtgeschäftsführer und anschließend bis 2001 Gesamtgeschäftsführer und Mitgesellschafter (MBO). Seit 2001 stand er dem Vorstand von Deutschlands einzigem börsennotierten Friseurfilialisten vor.

Achim Mansen, der bereits seit 2000 dem Vorstand des Unternehmens angehört, wird zunächst den Alleinvorstand übernehmen. Essanelle will in den nächsten Monaten einen weiteren Vorstand zu berufen (Quelle: Essanelle)

Weitere Essanelle Manager und Mitarbeiter

Aufsichtsrat Joachim Dübner, Vorsitzender (Geschäftsführer) Peter M. Herold, stellvertretender Vorsitzender (Gewerkschaftssekretär) Michael Eberhardt (Gewerkschaftssekretär) Cornelia Glaß (Friseurmeisterin) Fritz Kuhn (Unternehmensberater) Hans-Joachim Oltersdorf (Geschäftsführer) Werner Schneider (Diplom-Ökonom) Hiltrud Seggewiß (Unternehmensberaterin) Jürgen Tröndle (Friseurunternehmer) Barbara Wietusch (Friseurmeisterin) Ulrike Witt (Friseurin)


Geschäftsentwicklung      (Quelle Essanelle)

                                                                                                                                                                  

Nachdem die Umsätze in den vergangenen Geschäftsjahren durchweg leicht rückläufig waren, hat Essanelle im ersten Halbjahr 2006 die Trendwende geschafft. Dank einer positiven Entwicklung bei den Salonkonzepten HairExpress, Super Cut und Top Ten, die vor allem die preissensitive Kundschaft ansprechen, konnten die Konzernerlöse um 1,9 Prozent auf 56,7 Mio. Euro ausgeweitet werden.

Die höchste Steigerungsrate von den etablierten Konzepten erwirtschaftete dabei HairExpress mit 7,2 Prozent, während das im Dezember 2005 neu eingeführte Label Top Ten bereits Umsätze von 0,7 Mio. Euro beisteuerte.

Die Verkäufe von Friseurprodukten über diesen Vertriebskanal erlösten rund 2,0 Mio. Euro und übertrafen die Vorjahresperiode damit um 42 Prozent. Leichte Rückgänge waren dagegen bei der Stammmarke Essanelle - Ihr Friseur (-2,3 Prozent) und bei dem Ableger für das gehobene Preissegment - Jürgen Tröndle (-7,7 Prozent) - zu verzeich- nen. Expansion im Filialgeschäft

Der Zuwachs auf der Konzernebene wird vor allem von einer Erhöhung der Filialzahl getragen. Diese ist bereits im letzten Jahr nach 36 Neueröffnungen und 17 Schließungen per Saldo um 19 Salons gestiegen. Für das laufende Geschäfts- jahr hat das Management 50 neue Einheiten als Zielmarke gesetzt, wobei sich die Expansion vor allem auf die wachstumsstarken Labels im niedrigen Preissegment konzentriert. In Einzelfällen kann das bestehende Netz allerdings auch durch die komplette Übernahme kleiner Konkurrenten erweitert werden. Ein großer Schritt in diese Richtung erfolgte dabei Mitte Juni mit dem Kauf von neun Friseursalons in Nordrhein-Westfalen. Nach Auskunft des Managements sind die Standorte am Markt bereits gut eingeführt, können problemlos in den Konzern integriert werden und dürften schon im zweiten Halbjahr Erlöse über 1,0 Mio. Euro erzielen.

In Summe erhöhte sich die Zahl der Filialen zwischen Januar und Juni bereits um 30 Einheiten, so dass ein Großteil der Wachstumspläne für das Gesamtjahr schon nach sechs Monaten umgesetzt ist. Verkauf der Fran- chiseaktivitäten

Nicht weiter verfolgt wird dagegen das Franchisegeschäft mod's hair, welches bislang das eigene Filialnetz ergänzt hat. Nach Aussage von Ex-Vorstand Grimminger hat sich der Bereich in den letzten Jahren unter den Erwartungen entwickelt, weswegen er zum ersten Juli an die ICF International Coiffure Franchising GmbH abgegeben wurde. In der Vergangenheit hat mod's hair allerdings weder große Gewinne noch Verluste erwirtschaftet, so dass die Auswirkungen dieser Transaktion auf das Konzernergebnis gering bleiben.

Anziehende Gewinndynamik

Einen deutlich größeren Einfluss auf die Gewinnentwicklung übt die Eröffnung neuer Filialen aus. Da sich die volle Ertragskraft in der Regel frühestens nach 2 Jüngste Geschäftsentwicklung Page 3 Research-Update Essanelle Hair Group AG / 29. August 2006 einem halben Jahr entfaltet, wird der Konzerngewinn in den Anfangsmonaten noch durch die Anlaufkosten belastet. Dieser Effekt hat sich vor allem in den Zahlen zum ersten Quartal 2006 gezeigt, in dem der Gewinn aufgrund der Auf- wendungen für die zahlreichen zusätzlichen Salons trotz Umsatzwachstums auf dem Vorjahresniveau von 0,3 Mio. Euro verharrte. Da Essanelle nun kontinuier- lich neue Salons eröffnet, wird dieser Effekt zunächst anhalten. Allerdings sollte er zunehmend durch die Umsatz- und Ergebnisbeiträge der Neueröffnungen aus dem Spätherbst 2005 kompensiert werden, die nun ihre Anlaufphasen beenden. In der Tendenz hat sich dies schon im zweiten Quartal abgezeichnet, als der Periodenüberschuss um beachtliche 22 Prozent auf 1,1 Mio. Euro gewachsen ist.

Dadurch verbesserten sich auch die Profitabilitätskennziffern auf Halbjahresbasis: Neben dem höheren Nettoergebnis von 1,4 Mio. Euro (Vorjahr 1,2 Mio. Euro) stiegen auch das EBITDA um 6,7 Prozent und das EBIT um 11,7 Prozent. Ausblick Branchenperspektiven zwiegespalten Dank einer steigenden Konsumfreudigkeit der Verbraucher hat sich das Umfeld im Friseurmarkt weiter aufgehellt. So könnte das Geschäft im laufenden Jahr zumindest stabil bleiben, nachdem die Branchenumsätze in den letzten Jahren kontinuierlich zurückgegangen waren.

Ein großer Unsicherheitsfaktor für die künftige Entwicklung bleibt allerdings die deutliche Mehrwertsteuererhöhung zum 01. Januar 2007, die der relativ preissensiblen Kundschaft erneut den Anstoß geben könnte, die Ausgaben für die Haarpflege zu verringern. Schätzungen angehoben Wir glauben allerdings, dass Essanelle auch für ein weiter rückläufiges Marktum- feld gut aufgestellt ist. Durch die konsequente Diversifizierung des Angebots und die laufende Expansion bei erfolgreichen Konzepten dürfte das Unternehmen auf Kosten kleinerer Konkurrenten zulegen.

Nach den guten Halbjahreszahlen, die vor allem auf der Ergebnisseite eine positive Überraschung darstellten, haben wir unsere Schätzungen für das Gesamtjahr leicht angehoben. Die prognostizier- ten Margen und Zuwachsraten für die Folgeperioden bleiben dagegen unverändert. Die Mehrwertsteuererhöhung dürfte allenfalls für eine kurzfristige Delle bei den Geschäftszahlen sorgen, die durch das Zusatzgeschäft aus neuen Filialen schnell kompensiert werden sollte.

Links: essanelle.de |Jobbörse für Friseure | WELT-Interview mit dem Vorstand




Infos über die Salons und Aktivitäten der Essanelle Hair Group AG:

HAIR EXPRESS



Umsätze 2006 / 2007 (Quelle essanelle)