Friseure @ facebook


Nützliche Infos über Werbemöglichkeiten für Saloninhaber
- bitte auswählen




Mit facebook besser abschneiden!

Immer noch nicht bei Facebook?

Viele deutsche Friseurunternehmer tun sich in diesen Dingen ja traditionell wahnsinnig schwer. Die eigene Salon-Homepage kam bei nicht wenigen mehr als ein halbes Jahrzehnt zu spät. Errschreckend viele Friseure haben bis heute immer noch keine Internetpräsenz.

Vorbehalte gegen facebook resultieren meist aus Unkenntnis, Unsicherheit und der typisch deutschen Datenschutz-Hysterie, die regelmässig von der Presse befeuert wird. Ihr Haarkosmetik-Lieferant , Amazon oder ebay weiß dreimal mehr über Sie als es facebook jemals wissen wird. Und die private, persönliche Facebook-Seite kann man sauber von der gewerblichen Salon-Seite auf Facebook trennen. Man muß noch nicht einmal als Person auftreten.

Wer zweifelt, sollte mal die Kunden fragen, ob sie "auf facebook" sind. Viele werden überrascht sein, wie viele dort angemeldet sind. Nach einem Blick auf facebook-Seiten ausgewählter Kollegen (siehe unten) müsste jedem wohl auch noch so großem Skeptiker klar sein, was jetzt zu tun ist.

 

Fragen + Antworten für die Eröffnung einer Facebook-Seite

Eines vorweg: Die Einrichtung von gewerblichen facebook-Seiten ist 100% kostenlos.

Generell gilt: Für Unerfahrene ist die Einrichtung einer facebook-Seite nicht ganz einfach. Man sollte sich in jedem Fall gründlich informieren und facebook-erfahrene User hinzuziehen. Wie bei der Homepage gilt: Die Seite muss regelmässig gepflegt, betreut und aktualisiert werden. Verwaiste facebook-Seiten sind schädlich für das Image eines Unternehmens.


Hier ein paar Fragen und Antworten

Frage: Ich habe bereits eine persönliche Seite bei Facebook, reicht das?

Antwort: Nein. Eine Personen-Seite ist nicht geeignet, da z.B. die Anzahl der Fans nicht dargestellt wird. Es gibt auch keinen "Gefällt-mir-Button", auf den man klicken könnte, sondern nur "Als Freund hinzufügen" . Die Einbindung eines "Gefällt-mir-Buttonn" z. B. auf der eigenen Homepage ist nicht möglich.  

Frage: Kann ich besser eine Gruppe eröffnen?

Antwort: Nein. Eine Gruppen-Seite ist ebenfalls nicht geeignet. Auch hier gibt es keinen "Gefällt-mir-Button", auf den man klicken könnte, sondern nur "Beitreten" . Die Einbindung eines "Gefällt-mir-Buttonn" z. B. auf der eigenen Homepage ist nicht möglich.

Frage: Wie eröffne ich eine Fan-Seite?

Antwort: Zum Eröffnen einer Fan-Seite klicke auf http://www.facebook.com/pages/create.php (funktioniert nur, wenn du bereits bei Facebook angemeldet bist)

HaiWeb-Profi-Tipp:  Viele Fanseiten haben noch keine "Kurzadresse" wie http://www.facebook.com/haarig.de sondern lange Adressen wie http://www.facebook.com/pages/friseur-haarig-in-klein-bockelsdorf-an-der-grossen-kreuzung/111198278940283

Um eine kurze Facebook-Adresse für die Fanpage zu bekommen klicke auf http://www.facebook.com/username/ . Dort kann man sich einen kurzen Nutzernamen aussuchen. Die neue Kurz-Adresse kann man dann auch gut für Werbezwecke z. B. Visitenkarten verwenden. ACHTUNG: Wenn eine Fan-Seite mehr als 100 Fans hat, läßt sich der Nutzername nicht mehr ändern.

Buchtipp rechts: facebook - marketing unter freunden: Dialog statt plumpe Werbung

 

 

Beispiele für gelungene Salon-Seiten auf Facebook:

 

 

Bezahlte Facebook-Werbeanzeigen bringen nichts

Im Gegensatz zu Google lohnt sich das Schalten von Werbe-Anzeigen für einen Salon auf Facebook nicht. Die Ergebnisse sind erfahrungsgemäß durchweg schlecht. Eine Werbewirkung gibt es bei Facebook nur für ganz bestimmte Nischen wie Datingportale oder Gewinnspiele. Auch wenn die Werbe-Möglichkeiten auf Facebook scheinbar ohne Grenzen sind, ist doch ist allgemein bekannt, dass Facebook mit der Werbung kaum Geld verdient, was bedeutet, dass User von solchen Social Networks keine Bannerwerbung akzeptieren.

HINWEIS: HairWeb ist kein Partner von facebook und verdient keinen einzigen Cent mit diesem kleinen Artikel. Es geht HairWeb nur darum, Friseuren neue und effektive Werbemöglichkeiten zu empfehlen. Wir müssen jedoch ehrlich zugeben, dass auch die HairWeb-Fanpage viel zu spät (10/10) bei facebook angemeldet wurde. Der Grund: Wir hatten einfach zuviel mit unserer hauseigenen Community Mix-Ecke.de zu tun ;-)


Top Hair bejubelt Hairkiller auf Facebook

Auf der TH-Homepage bzw. über Facebook wird diesmal das "Radio" der umstrittenen Billigkette angepriesen. TH verlinkte sogar auf die Hairkiller-Facebookseite, die mit gerade mal 500 "Fans" (Mitarbeiter?) alles andere als kultig ist.
Anmerkung HairWeb-Red.: Liebe Top Hair-Redaktion, lieber Redakteur Wilms: Daß ihr Hairkiller ganz toll findet weiß ja jetzt wohl jeder. Solche "Berichte" sind mehr als peinlich, nicht nur weil auch alle Mitarbeiter die Meldungen lesen, sondern womöglich auch noch Kunden im Salon darauf stoßen. Für viele Saloninhaber vielleicht ein Grund (mehr), das TH-Abo zu kündigen.

Originaltext TH auf Facebook: Das Lizenzkonzept Hairkiller präsentiert einen eigenen Song. Ab sofort gibt es den Song zum Konzept zum direkt hören oder als Download unter www.hairkiller.com , auf der Hairkiller-Seite bei Facebook und über Radio hairkiller in den über 300 Salons.  Gewohnt sind die Kunden das Radio Harkiller Programm, das täglich von einem DJ in Berlin gemischt und live eingespielt wird. Wenn ein Song besonders gefällt, können die Mitarbeiter auch bei Radio Hairkiller anrufen und ihren Favoriten nochmals hören! Neben dem Song und der Internetseite setzt Hairkiller auch auf einen eigenen Kinospot - zu sehen ist er natürlich im Kino oder auf der Internetseite.



       Die besten Seiten für
     Friseure auf Facebook!







Facebook: Tummelplatz für falsche "Freunde"?

Auch wenn Facebook auf den ersten Blick recht harmlos und niedlich erscheint: Die Community ist schon lange kein Kinderspielplatz nur für pubertäre Teenies. Insbesondere Industrie, Innungen und Friseurmagazine versuchen teilweise mit allen Mitteln ihren Einfluss im Facebook-Netzwerk zu erhöhen um so ihr teilweise angeschlagenes Image aufzupolieren.

Das geht sogar soweit, dass der Redakteur eines Friseurmagazins eine eigene Seite auf Facebook hat und dort neben kumpelhaftem, pseudo-privatem Geplauder reihenweise Jubelmeldungen der Industrie (auch SYOSS, Franck-Provost und CO.) veröffentlicht und unter "Freunden" massiv versucht, (s)eine Friseurmesse zu vermarkten. Auch andere Selbstdarsteller sind meist in kommerzieller Absicht auf Facebook unterwegs: Ein Friseurkettenchef spannt tausende Freunde in seine Werbekampagne ein, eine Friseurin belästigt Saloninhaber, in dem sie deren Pinnwände mit ihrer Extensions-Werbung (LUDIS, eine unbekannte talienische Extensions-Marke) nutzt. Andere verkaufen kostenpflichtige Einträge in Salon-Guides, die keiner kennt und die nie jemand besuchen wird.

Vorsicht auch bei allen, die gleich eine "Freundschaftsanfrage" schicken - manchmal sind es sogar Hacker, die sich auf diese Weise in das persönliche fb-Netzwerk einloggen und dann sogar alle Seiten + Fanseiten zerstören.

LINK: 5 Tipps, wie du dich vor Hackern bei Facebook schützen kannst

HairWeb-Projekte auf Facebook

Die HairWeb-Fanpage mit über 10.000 Fans ist nicht das einzige nicht-kommerzielle HairWeb-Projekt auf Facebook. HairWeb hat noch ein paar weitere erfolgreiche Gruppen und Seiten auf Facebook ins Leben gerufen - mehr dazu siehe hier:






Friseurmagazine und kommerzielle Jobbörsen verlangen horrende Preise für oftmals am Ende erfolglose Anzeigen. Und Ebay ist auch nicht mehr, was es mal war.

HairWeb.de hat daher jetzt auf Facebook (ca. 13 Millionen User in D) eine Anzeigenbörse nur für Friseure eröffnet:

Man findet dort An- und Verkauf, Stellenangebote, Ausbildungsangebote, Vermietungen, Inventar, Werkzeug, Produkte, Kabinett, Gebrauches, Antikes.

Den Link zur Facebook-Seite "Friseur-Anzeigen" findet man unter dem Button "Friseure" auf der HairWeb-Fanseite (bitte vorher bei Facebook einloggen).







Seit 2008 die beliebteste Fach-Community für Friseure.


Unten: Fans der Mix-Ecke auf der Facebook-Fanseite







  Mehr Friseur-Links!