Alicia  Keys    Frisuren  |  Haarfarben  |  Lieblingsfriseur  |  Als Kind



Egypt Daoud Dean Keys


Neu: Girl on Fire



Top-Stylist Johnny Lavoy (Ford-Models):
Wie stylt man einen Alicia-Keys- Look?






Alicia @ Oscar 2009




Unten: Alicia´s neues Video: "Superwoman"     (bei amazon zu bestellen)

Video starten mit Klick: Wer ca. 1.20 wartet, kann sie erstmals mit Bob sehen :-)













Bio und Karriere

Alicia Keys kam im Januar 1980 in Manhattan, New York, als Tochter eines jamaikanischen Flugbegleiters und einer irisch-schottischen Musicalsängerin italienischer Abstammung zur Welt. (* 25. Januar 1980 in Manhattan, New York City; eigentlich Alicia J. Augello-Cook).

Nach der Trennung ihrer Eltern wuchs Alicia bei ihrer Mutter im New Yorker Viertel Hell's Kitchen auf, was sie nachhaltig prägen sollte. So kam sie während dieser Zeit unter anderem mit der Musik von Marvin Gaye, Donny Hathaway, Lauryn Hill und Stevie Wonder in Berührung. Im Alter von fünf Jahren nahm Keys schließlich erstmals Ballett- und Klavierunterricht; dabei spielte sie hauptsächlich klassische Musik, allem voran Kompositionen von Mozart, Beethoven und ihrem Favoriten Chopin. Im Alter von 16 Jahren schloss Keys schließlich ihre High-School-Ausbildung vorzeitig mit Diplom ab. Obwohl sie einen Platz an der Columbia University erhielt, entschied sie sich gegen ein Studium und unterzeichnete stattdessen einen Vertrag mit einemMusiklabel.

Nicht zuletzt dank des weltweiten Nr.-1-Hits Fallin' und dreier weiterer erfolgreicher Singleauskopplungen avancierte Keys mit über 10 Millionen Einheiten zum erfolgreichsten R&B-Interpreten des Jahres 2001.

Ende 2003 erschien mit The Diary of Alicia Keys das zweite Album der Sängerin.

Nach diversen Gastauftritten in der Bill Cosby Show, Charmed - Zauberhafte Hexen und American Dreams erhielt Alicia Keys 2005 eine Nebenrolle im Film Smokin' Aces an der Seite von Ben Affleck und Andy Garcia. Im September 2007 erschien mit No One Keys erste Single aus dem dritten Studioalbum As I Am.

Die Single platzierte sich erneut weit vorne in den internationalen Charts und kam in der Schweiz auf Anhieb auf Platz 1. As I Am stieg in der Schweiz auf Platz 1 der Album-Charts ein und wurde mit Gold ausgezeichnet. Am 10. Februar 2008 wurde Alicia Keys in Los Angeles mit zwei Grammys in den Kategorien Best R&B Song and Best Female R&B Vocal Performance ausgezeichnet.



  Related Links!